Zubehör

Immer und überall sauberes Trinkwasser: LifeStraw

April 04, 2018 - 08:55
Veröffentlicht in:
(Foto: Werk)

Im Jahre 2005 wurde die LifeStraw Technologie für den Einsatz in Krisengebieten und nach Naturkatastrophen entwickelt. Seitdem hat LifeStraw seine Produktpalette kontinuierlich erweitert und zusätzliche Produkte, wie großvolumige Filter, für den Gebrauch im Haushalt oder in öffentlichen Einrichtungen auf den Markt gebracht. Seit 2011 verkauft LifeStraw seine Wasserfilter auch im Outdoor- und Reisemarkt. Neu sind drei Wasserfilter: „Play“ als erste speziell für Kinder entworfene Wasserflasche mit zweistufigem Filtersystem.

Gewinnung von Wischwasser aus Regen

April 03, 2018 - 12:55
Veröffentlicht in:
Wischwasser aus Regenwasser - die geniale Idee von zwei Kindern. (Foto: Ford)

Als der 11-jährige Daniel und seine zwei Jahre jüngere Schwester mit ihren Eltern im Auto unterwegs waren, wollte ihr Vater während der Fahrt die Windschutzscheibe reinigen. Leider war das Wischwasser alle und die Windschutzscheibe wurde immer schmutziger. 

"Es gab einen Wolkenbruch. Überall war Wasser - außer im leeren Vorratsbehälter unseres Autos. Meine Schwester und ich fanden das sehr lustig, und dann hatten wir die Idee, einfach das Regenwasser zu sammeln und zu verwenden", sagte der 11-jährige Daniel aus Jülich.

Mehr Sicherheit durch Luftzelte

April 01, 2018 - 12:57
Veröffentlicht in:
Schneller Zeltaufbau und guter Brandschutz - das neue Zeltgas. (Foto: jn)

Häufig wird im Vorzelt gekocht, abends brennen noch Kerzen oder der Wärmestrahler sorgt für angenehme Temperaturen. Problematisch wird es, wenn das Vorzelt durch ein Versehen, wie beispielsweise eine umgestoßene Kerze, plötzlich Feuer fängt. Das einzige Mittel ist hier die sofortige Flucht. Ein Übergreifen der Flammen auf den Caravan oder das Reisemobil ist dann meist nicht mehr zu verhindern.

Leichtes Spiel für Einbrecher: Sicherheitslücke bei Ducato & Co

März 31, 2018 - 14:30
Veröffentlicht in:
Mit der ''Replay Attacke'' lassen sich Reisemobile aus der Ferne öffnen. (Foto: Werk)

Seit einiger Zeit häuft sich die Zahl der Einbrüche bei Reisemobilen. Die Besonderheit: In vielen Fällen gibt es keinerlei Einbruchspuren. Das macht es nicht nur für die Polizei nahezu unmöglich einen Täter zu ermitteln, auch Versicherungen verweigern häufig die Regulierung wenn kein Einbruch nachweisbar ist. Bei den betroffenen Fahrzeugen handelt es sich um Fiat Ducato und dessen baugleiche Modellen RAM Promaster, Citroën Jumper und Peugeot Boxer. Damit sind über 70 Prozent der Reisemobil-Basisfahrzeuge von dem Problem betroffen.

Notruf-System zum Nachrüsten: Unfallmeldestecker von Bosch

März 29, 2018 - 15:07
Veröffentlicht in:
Der Unfallmeldestecker wird einfach in den Zigarettenanzünder gesteckt. (Foto: Bosch)

Ein Pkw in Deutschland ist im Schnitt 9,3 Jahre alt, viele Autofahrer sind daher noch lange auf Nachrüstlösungen angewiesen. Nach Berechnung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wird es fast zehn Jahre dauern, bis die Hälfte aller Autos tatsächlich einen eCall an Bord hat. Dieser kann bei einem Unfall jedoch die entscheidenden Sekunden ausmachen. In vielen Fällen sind Fahrer oder Insassen bei einem Unfall schwer verletzt oder stehen unter Schock, so dass sie selbst keine Hilfe rufen können.

Jehnert Soundsysteme auch für Ducato und Marco Polo

März 27, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:
Die Original-Lautsprecher beim Ducato werden ersetzt. (Foto: Jehnert)

Die Firma Jehnert Sound Design aus der Nähe von Stuttgart hat sich auf den guten Klang in PKW und Reisemobil spezialisiert. Bereits seit geraumer Zeit bieten die Schwaben audiophilen Hochgenuss „made in Germany“. Durch die hohe Qualität ist die Firma bei einigen Herstellern sogar Erstausrüster. Jetzt bietet Jehnert zwei weitere Systeme an.

Wasser marsch

März 26, 2018 - 14:47
Veröffentlicht in:
Der Wassersack von Ortlieb fasst 10 Liter. (Foto: Werk)

Ortlieb hat für Outdoor-Freaks und Traveller auf zwei und vier Rädern für den Transport und die Nutzung des kostbaren Naß einige nützliche Produkte im Angebot. Etwa den Wassersack, der wie ein Packsack gebaut ist. Er ist an einer Seite offen und lässt sich per Rollverschluss verschließen. Im Boden ermöglicht ein Wasserventil dosiertes Ablassen des Wassers. Der Wassersack kann als normaler „Packsack“, etwa für Schlafsack oder Kleidung dienen, aber auch zum Wasserholen, zum Transport und zur Aufbewahrung von Wasser oder als Campingdusche.

Seiten

Zubehör abonnieren