Neue Knaus Tabbert-Akademie eingeweiht

Neue Knaus Tabbert-Akademie eingeweiht

6. Februar 2020 Aus Von Jörg Nullmeyer

Der Boom in der Caravaning-Branche hat auch seine Schattenseiten – die Fachkräfte werden mancher Orts knapp. Hinzu kommt die technische Entwicklung. Ob Bus-Systeme oder neue Klebetechniken, es tut sich was in der Branche. Gegen den Fachkräftemangel und für die Experten von morgen hat heute Knaus Tabbert mit zahlreichen Ehrengästen die neue Knaus Tabbert-Akademie eingeweiht. Auf rund 1.000 Quadratmetern werden zukünftig Auszubildende und Fachkräfte geschult.

Ein gutes Jahr Bauzeit und rund eine Million Euro haben die Jandelsbrunner investiert. In großzügigen, hellen Räumen werden zukünftig die angehenden Holzmechaniker, Elektroniker und Mechatroniker bei Knaus Tabbert ausgebildet.

Miteinander und voneinander lernen

Voneinander lernen - Fachkräfte und Azubis arbeiten zusammen. (Foto: Knaus Tabbert)

Voneinander lernen – Fachkräfte und Azubis arbeiten zusammen. (Foto: Knaus Tabbert)

In der Akademie werden zukünftig Azubis neben erfahrenen Fachkräften arbeiten. Das Motto und Konzept der Akademie lautet “miteinander und voneinander lernen”. Dabei sollen die Auszubilden von der Erfahrung der älteren Fachkräfte lernen, während im Gegenzug die jungen Auszubildenden mit kreative und innovative Ideen das Team bereichern sollen. Die Akademie ist dabei aber nicht nur Aus-, sondern auch Fortbildungszentrum, in dem neue und bestehende Mitarbeiter weiterqualifiziert werden. Berücksichtigt man die umfangreiche Entwicklungsarbeit der Jandelsbrunner in Bezug auf neue Materialien und Fertigungsverfahren, ist eine Aus- und Weiterbildung für die Experten von Morgen unerlässlich.

Sozialbereich für gutes Klima

Neben modernen Besprechungs- und Schulungsräumen gibt es auch einen geräumigen Sozialbereich für die Pausenzeiten.

„Denn ein gutes Team-Klima ist wichtig, auch für die Qualität unserer Arbeit“, sagt Geschäftsführer Werner Vaterl.

„Wir möchten, dass sich unsere Mitarbeiter wohlfühlen – und das merkt man auch an der hohen Qualität unserer Fahrzeuge.“, so Vaterl weiter. Mit der neuen Knaus Tabbert-Akademie will das niederbayerische Unternehmen natürlich auch seine Attraktivität als Arbeitgeber steigern.

Weitere Infos: www.knaus-tabbert.de