Verkehr

Zweite Reisewelle der Herbstferien

Oktober 19, 2017 - 07:32
Veröffentlicht in:
Auch am kommenden Wochenende dürfte es wieder voll werden. (Foto: ADAC)

Die Herbstreisewelle nimmt jetzt richtig Fahrt auf. Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen und der Norden der Niederlande starten in die Ferien, Hamburg und Schleswig-Holstein in die zweite Woche. Urlauber aus Hessen, Dänemark und den Niederlanden sind auf dem Rückweg. Der ADAC rechnet mit dem höchsten Verkehrsaufkommen rund um die Alpen und Mittelgebirge sowie auf den Routen nach Süden und an die Küsten in beiden Richtungen.

Der Held der Straße im August kommt aus dem Ostallgäu

Oktober 13, 2017 - 07:28
Veröffentlicht in:
Erwin Hindelang rettete eine Autofahrerin aus einem Fluss vor dem Ertrinken. (Foto: Goodyear)

Am 11. August 2017 gegen 16:10 Uhr unternahm Erwin Hindelang, Geschäftsführer eines Autohauses, eine Testfahrt in Stötten. Als er entlang des örtlichen Flusses fuhr, wurde machte ihn eine Passantin auf ein Auto aufmerksam, das von der Straße abgekommen war. Da Erwin Hindelang das verunfallte Fahrzeug nicht sehen konnte, ging er auf die nahe gelegene Brücke. Von dort aus sah er ein Auto flussabwärts treiben. Sofort rannte er los und entledigte sich seiner Kleidung.

Erste Herbstreisewelle am Freitag - ADAC Stauprognose vom 29. September bis 3. Oktober

September 28, 2017 - 07:37
Veröffentlicht in:
Zu Beginn und Ende der Herbstferien dürfte es wieder voll auf Deutschlands Straße werden. (Foto: jn)

Der Reiseverkehr nimmt am kommenden Wochenende wieder spürbar Fahrt auf, da in Bremen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Saarland die Herbstferien beginnen. Wegen des Feiertags am Dienstag, 3. Oktober, verlängern viele Menschen das Wochenende und starten zu einem Kurzurlaub. Staus drohen vor allem am Freitag: Im Vorjahr war der Freitag vor dem langen Wochenende am 3. Oktober der mit Abstand staureichste Tag des Jahres. Für Dienstagnachmittag rechnet der ADAC mit sehr starkem Rückreiseverkehr.

Continental tauscht Premium Contact 6 aus

September 20, 2017 - 07:33
Veröffentlicht in:
Conti ruft bestimmte Reifen des Typs Premium Contact 6 zurück. (Foto: Conti)

Continental hat ein freiwilliges Austauschprogramm für 4260 Reifen vom Typ Premium Contact 6 in der Größe 245/45 R18 Y XL angekündigt. Aufgrund einer nicht spezifikationsgerechten Materialkombination können sich diese Reifen im Profilbereich verformen. Dies kann zu einem Kontakt zwischen Reifen und Fahrzeug sowie zu Einschränkungen in Fahrverhalten und Hochgeschwindigkeitseigenschaften führen, teilte das Unternehmen mit.

Besucher-Tipps fürs Oktoberfest in München

September 17, 2017 - 08:55
Veröffentlicht in:

Damit die Wiesn-Fans auf ihre Kosten kommen, müssen Autofahrer mit umfangreichen Straßensperren und Parkplatz-Engpässen rechnen. Da es rund um die Theresienwiese keinerlei Parkplätze gibt, wird den "Wiesn“-Besuchern dringend empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Das gilt auch für die Anreise mit dem Reisemobil. Wildes Campen in Wohngebieten kann zu Problemen führen. Besser ist auch hier die Übernachtung ausserhalb.

Der „Held der Straße“ Im Juli kommt aus Velbert

September 14, 2017 - 17:19
Veröffentlicht in:
Patrick Clevenhaus aus Velbert ist der ''Held der Straße'' im Juli 2017. (Foto: Goodyear)

Am 30. Juli 2017 gegen 17.45 Uhr befand sich Patrick Clevenhaus auf dem heimischen Hof, als er ungewohnte Geräusche vernahm. Von der Anhöhe des Grundstücks aus konnte er ein Fahrzeug erkennen, das unmittelbar nach einer Haltebucht von der Straße abgekommen war. Er fuhr daraufhin mit einem Traktor zu der Stelle und sprach die verletzte Fahrerin des Autos an.

Neue Markierungen für mehr Sicherheit auf vernetzten Straßen

September 13, 2017 - 07:13
Veröffentlicht in:
Neuartige Fahrbahnmarkierungen sollen das autonome Fahren erleichtern. (Foto: pd)

Unsichtbare Barcodes sollen künftig über Tempolimits und Fahrbahnsperren informieren und Koordinationsdaten übermitteln. Die Technologie ergänzt bereits vorhandene Kamera- und GPS-basierte Systeme. So wird autonomes Fahren auf vernetzten Straßen sicherer. Die Lösungen von 3M sollen bei Regen, Nebel und Schnee funktionieren, benötigen keinen Strom, keine Elektronik und kein GPS.

Vor dem Vignettenkauf unbedingt nachrechnen

August 07, 2017 - 07:58
Veröffentlicht in:
Eine Jahresvignette lohnt sich in vielen Ländern nicht mehr. (Foto: ASFINAG)

Dort wo Vignettenpflicht herrscht, sollten Autofahrer auch unbedingt eine kaufen. Die Bußgelder die von den Ländern oder Mautstraßenbetreibern verlangt werden sind drastisch. Allein in Österreich wurden im vergangenen Jahr knapp 200.000 Autofahrer ohne das „Pickerl“ erwischt, über 80.000 kamen aus Deutschland. Bis zu 240,- Euro Ersatzmaut wurden jedes Mal fällig. Zahlungsverweigerer bekamen vis zu 3.000,- Euro Verwaltungsstrafe aufgebrummt.

Seiten

Verkehr abonnieren