Schlafplatz im Fahrerhaus: Cabbunk Kinderbetten

Benötigte Zeit zum Lesen
weniger als
1 Minute
Bisher gelesen

Schlafplatz im Fahrerhaus: Cabbunk Kinderbetten

April 22, 2016 - 08:45
Veröffentlicht in:

Reichen die Schlafplätze im Reisemobil nicht mehr aus, können die Kinderbetten von Cabbunk Abhilfe schaffen

Pfiffige Bettenlösung für den Nachwuchs - das Cabbunk Etagenbett für das Fahrerhaus von der Firma Movera. (Foto: Movera)

Mit den Cabbunk Kinderbetten entstehen zusätzliche Schlafplätze im Fahrerhaus. Die Konstruktion ähnelt einem Feldbett und lässt sich daher einfach transportieren und aufbewahren. Das Einzelbett belastet die Zuladung mit 3,5 Kilogramm, das Etagenbett wiegt das Doppelte. In rund einer Minute lässt sich das Fahrerhaus zum Schlafplatz umrüsten. Die Traglast von 70 Kilogramm entspricht der Belastungsgrenze eines normalen, fest eingebauten Etagenbetts.

Die variable Bettenlösung ist für Fiat Ducato sowie die Schwestermodelle von Peugeot und Citroën, Volkswagen T5, Ford Transit und Mercedes Sprinter erhältlich. Das Einzelbett kostet 279,- Euro, für das Doppelbett muss man 549,- Euro investieren.

Ein optionales Montage-Set ermöglicht die einfache Anbringung bei Schiebetüren oder Drehsitzen. Jede Seite wird dann von einem vertikalen Pfosten gehalten, der jederzeit entfernt werden kann. Der Preis des Sets beträgt 79,- Euro.

Info: www.movera.com