Knott ETS Plus entspannt auch nach Stromausfall

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Knott ETS Plus entspannt auch nach Stromausfall

März 20, 2018 - 16:05
Veröffentlicht in:

Das elektronische Stabilisierungssystem für Caravans verhindert gefährliches Schlingern und vermeidet risikoreiche Bremsblockaden.

Das Original KNOTT ETS Plus sorgt auch nach einem Stromausfall für die sichere Stabilität und Bremsleitung auf Reisen mit dem Caravan. (Foto: Werk)

Bei vielen Caravan-Fans laufen die Vorbereitungen für die neue Urlaubssaison bereits auf Hochtouren. Damit die Reise mit dem Wohnwagen sicher genossen werden kann, hat Knott sein elektronisches Stabilisierungssystem ETS Plus entwickelt. Es beugt der Gefahr des Schlingerns – beispielsweise aufgrund von plötzlichen Ausweichmanövern, Strecken mit Gefälle oder unverhofft auftretenden Windböen – frühzeitig und sicher vor. Dabei reagiert es dank integriertem ETS Plus-Sensor und der speziellen Software in Bruchteilen einer Sekunde. Durch kontrolliertes Bremsen wird der Caravan so wieder zuverlässig stabilisiert.

Sicherheit auch nach Stromausfall

Das elektronische Stabilisierungssystem von Knott bietet darüber hinaus ein Extra-Plus an Sicherheit. Die Experten aus dem oberbayrischen Eggstätt haben ihr ETS Plus so entwickelt, dass es auch bei einem Stromausfall, beispielsweise. durch einen Wackelkontakt, immer wieder in Lösestellung zurückfällt. Bei herkömmlichen Stabilisierungssystemen lässt sich die Bremse nicht entspannen. Das kann bei einem solchen Stromausfall ein erhöhtes Risikopotenzial darstellen und zu hängenden Bremsen, sogenannten Heißläufern, oder sogar zu Unfällen führen.

So geht’s sicher beim Knott-System

Das Stabilisierungssystem arbeitet in entgegengesetzter Richtung zur Betriebsbremse. Bei der Betätigung über das ETS Plus zieht dieses am Seilzughalter und schiebt die Seilzughüllen nach hinten weg. Ist der Stromfluss unterbrochen oder eine Sicherung durchgebrannt, wird das ETS Plus bei kurzer Betätigung der Betriebsbremse wieder in die Ausgangsposition (Null-Stellung) geschoben und die Bremse gelöst.

„Sollte der Stromausfall bei einem stillstehenden Caravan aufgetreten sein, empfiehlt es sich den Anhänger kurz rückwärts zu schieben“, erläutert Christian Mertinko, Maschinenbautechniker bei Knott. „An der Ausgleichswaage wird also die gleiche Bewegung durchgeführt wie beim Bremsen des Wohnwagens.“ So ist mit dem elektronischen Stabilisierungssystem von Knott auch bei Stromausfall in jedem Fall Sicherheit auf Reisen gewährleistet.

Erhältlich im Handel ist das Original Knott ETS Plus für alle Caravan-Chassis von Al-Ko und Knott. Mehr zum ETS Plus gibt es im Internet.

Info: www.besser-knott.de