Expeditionsfahrzeug Unicat MD57 MAN TGM 4x4

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Expeditionsfahrzeug Unicat MD57 MAN TGM 4x4

Februar 04, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Unterwegs sein, überall auf der Welt - und sich dennoch wie Zuhause fühlen. Durchkommen, und sicher ankommen. Das geht, mit einem Fernreisemobil. Etwa mit dem neuen Unicat MD57 MAN TGM 4x4.

„Große“ Fernreisemobile mit Allradantrieb und mehr als 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht werden immer beliebter. Die Stückzahlen sind zwar nicht riesig, aber sie wachsen ständig. Die Zahl der Käufer steigt europa- und weltweit stetig an. Einer der wohl kompetentesten Abieter in Europa ist die Firma Unicat. In ihren Werkshallen entstehen in Dettenheim bei Karlsruhe individuelle Reise- und Expeditionsfahrzeuge der Extraklasse. Eines davon ist der neue Unicat MD57. Seine Basis: Der allradgetriebene MAN TGM 18.340 4x4 in der Version mit L-Fahrerhaus und einem Radstand von 4.500 Millimetern.

MAN als Basis

Angetrieben wird der MAN von einem Common-Rail-Diesel, dessen 6,9 Liter Hubraum sich auf sechs Zylinder verteilen und der EURO 5 erfüllt. Die Motorleistung des MAN liegt bei 250 kW / 340 PS, das maximale Drehmoment bei satten 1.250 Nm. Gekoppelt ist der Sechszylinder an ein zwölfgängiges Tip-Matic-Getriebe von ZF. Ideal für den Einsatz abseits aller Straßen ist der Allradantrieb des MAN mit Längssperre und Differenzialsperren in Vorder- und Hinterachse. Zudem gibt es ein Verteilergetriebe mit einer Geländeuntersetzung - wenn es mal ganz dick kommen sollte.

Gut ausgestattet präsentiert sich das Fahrerhaus des MAN. Es ist mit zwei luftgefederten, beheizbaren und klimatisierten Komfortsitzen ausgestattet. Zudem gibt es zwei Notsitze, die sich zu einer Liegefläche umbauen lassen. Klimaanlage und elektrische Fensterheber sind ebenso selbstverständlich wie Servolenkung und Standheizung, Zentralverriegelung und Rückfahrkamera. Mit an Bord sind USB-Ladeanschlüsse, 230 V Steckdosen, ein Garmin Satelliten-Navigationsgerät (GPS) sowie eine Alpine Musikanlage mit CD- und MP3-Player, Bluetooth, USB und I-Pod/I-Phone Anschluss.

Das komplette Fernreisemobil ist 8.900 mm lang, zweieinhalb Meter breit und 3.800 mm hoch. Inklusive Kraftstoff (Zwei-Kammer-Kraftstoffanlage für 600 Liter Diesel) und gefülltem Frischwassertank (zwei Trinkwassertanks mit 640 Liter) wiegt das Mobil 12.300 kg, das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 13.900 Kilogramm. Der Wohnaufbau selbst ist 5.700 mm lang, 2.480 mm breit und 2.105 mm hoch (Innenabmessungen 5.580 x 2.360 x 1.950 mm).

Der Wohnaufbau ist eine selbstragende Konstruktion aus gewebeverstärkten GfK-Sandwichplatten in einer Wandstärke von 60 mm mit einer PU-Hartschaum-Isolierung. Die Platten werden kältebrückenfrei mit GfK-Profilen verklebt. Die zusätzlich isolierte Bodenplatte verfügt über eine eingeschäumte Stahlrahmen-Verstärkung. Der per Klappe verschließbare Durchgang zum Fahrerhaus ist in einer hochflexiblen Faltenbalg-Verbindung gehalten. Um die Wohnkabine verspannungsfrei auf dem verwindungselastischen Rahmen des Fahrgestells montieren zu können, kommt eine Dreipunkt-Lagerung mit Hauptlager und Pendellager zum Einsatz.

Seiten