Öko-Bulli aus Frankreich

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Öko-Bulli aus Frankreich

Dezember 02, 2016 - 08:11
Veröffentlicht in:

Wer einen ausgebauten Volkswagen T6 sucht, hat auf dem deutschen Markt eine reichliche Auswahl. Doch auch bei unseren Nachbarn in Frankreich gibt es interessante Alternativen, wie Campervans Mont-Blanc.

Sticht aus der Masse heraus - Campervans Mont-Blanc. (Foto: Werk)

Am Fuße des Montblanc bauen Julien Perimony und sein Bruder individuell gefertigte „Reisebusse“. In dem Familienunternehmen in Chamonix entstehen rund 40 Fahrzeuge jährlich, jedes von ihnen ist ein Unikat. Dabei versuchen die Brüder, die Fahrzeuge möglichst umweltfreundlich zu bauen. In der Fertigung kommen ökologische Materialien zum Einsatz. Boden und Wandverkleidungen sind aus Hölzern der Region, der Kunde hat die Wahl zwischen Douglasie und Fichte. Obendrein pflanzen die Brüder Perimony für jedes von ihnen ausgelieferte Fahrzeug zehn Bäume in ihrem Tal.

Neben dem Individualausbau bieten die Gebrüder Perimony vier Basisgrundrisse an. So ungewöhnlich der ökologische Ansatz, so ungewöhnlich sind auch die Grundrisse der Fahrzeuge. Neben den Individualausbauten gibt es insgesamt vier Basisgrundrisse. Das Vorbild für den "L'Envers de Aiguilles" dürfte aus dem Hause Westfalia stammen. Der "Aiguille du Midi", der "Grandes Jorasses" und der "Mont-Blanc" fallen dagegen eher ungewöhnlich aus.

Beim "Mont-Blanc" handelt es sich um einen Volkswagen T6 mit Aufstelldach. Hinter den Vordersitzen befindet sich eine Zweier-Sitzbank, die in eine U-Sitzgruppe mit Massivholz-Tisch in der Mitte übergeht. Damit ist der in den meisten T6-Umbauten ungenutzte Platz zum Wohnraum umfunktioniert. Zwischen Schiebetür und Heck gibt es auf der rechten Seite Stauraum und Arbeitsfläche. Die Küche befindet sich im Heck. Mit Kompressor-Kühlschrank von Waeco, einem Grill sowie einer Edelstahlkombination bestehend aus zweiflammigem Gaskocher und Spüle erreicht die Küche im "Mont-Blanc" Reisemobilniveau. Einziger Unterschied: Sie ist nur von außen und bei geöffneter Heckklappe bedienbar. Wie es sich für einen Individualausbauer gehört hat der Kunde vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Ob Kompressor- oder Absorberkühlschrank, Farbwünsche oder Sonderkonfigurationen in der elektrischen Anlage - bei Campervans Mont-Blanc können (fast) alle Kundenwünsche realisiert werden.

Info: www.campervans-montblanc.com