Trinity Electric Vehicels kündigt E-Kleinkraftrad Neon an

Benötigte Zeit zum Lesen
weniger als
1 Minute
Bisher gelesen

Trinity Electric Vehicels kündigt E-Kleinkraftrad Neon an

November 23, 2018 - 14:32
Veröffentlicht in:

(Foto: Werk)

Der deutsche E-Roller-Importeur Trinity Electric Vehicles bringt sein erstes eigenes Motorrad mit Elektroantrieb auf den europäischen Markt. Die auf den Namen Neon getaufte Maschine wird es als Gelände- (Neon X) und Straßenversion (Neon S) geben. Zugelassen wird das Fahrzeug als Kleinkraftrad mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 45 km/h. Der bis zu sechs kW leistende Elektromotor soll Beschleunigung und Durchzug auf dem Niveau einer 125-er ermöglichen.

Bisher ist Trinity Electric in Deutschland mit zwischen 45 und 120 km/h schnellen E-Rollern vertreten. Mit der Neon will Geschäftsführer Reinhold Richtert nun ein Produkt für eine neue Zielgruppe anbieten. Die 110 Kilogramm schwere Maschine verfügt über einen 13 Kilogramm wiegenden, herausnehmbaren 1,9 kWh Akku, dessen Ladung für eine Fahrstrecke von 50 Kilometer ausreichend sein soll. Unter dem Sitz ist optional Platz für eine zweite Batterie gleicher Kapazität. Die Aufladezeit pro Akku gibt Trinity Electric mit sechs Stunden an.

Ähnlich wie die Elektroroller verfügt auch das Modell Neon über drei Fahrprofile. Der Eco-Modus regelt Anfahrverhalten, Drehmoment und Höchstgeschwindigkeit stark herunter. Damit soll die angegebene Reichweite um über 50 Prozent erhöht werden können. Der Drive-Modus ist für entspanntes und sicheres Fahren im Alltag ausgelegt, zudem gibt es einen Sport-Modus. Die Neon ist mit einem Keyless-Go System ausgestattet. Der Schlüssel kann in der Tasche bleiben, gestartet wird das mit Voll-LED-Scheinwerfer ausgerüstete Bike mit einem Start-/Stop-Taster.

Das Modell wird zu Preisen von 3.699 Euro (mit einem Akku) bzw. 4.499 Euro (mit zwei Akkus) angeboten. Vorbestellungen sind möglich, die Auslieferungen sollen im Frühjahr 2019 beginnen.

Info: trinity-electric-vehicles.de