Besterntes Abenteuer-Mobil: Ziegler Adventure Moghome

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Besterntes Abenteuer-Mobil: Ziegler Adventure Moghome

Oktober 09, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Für manche Menschen beginnen Abenteuer erst dort, wo befestigte Straßen aufhören. Für solche Zeitgenossen ist das Fernreisemobil von Ziegler Adventure aus dem bayerischen Pöttmes gedacht, das auf den beziehungsreichen Namen „Moghome“ hört.

(Foto: Werk)

Ziegler Adventure ist das neueste Mitglied der Ziegler-Gruppe, eines Unternehmens in Familienbesitz. Die Idee zu dem auf dem Kult-Allradler Mercedes-Benz Unimog basierenden Moghome enstand im Jahre 2015. Geschäftsführer Martin Ziegler jun. reist und campt gerne - und hat daher auch eine Leidenschaft für besondere Reisemobile, die er in einem eigenen Projekt umsetzen wollte. Ein Jahr später rollte das erste Adventure-Modell, im Herbst 2016 begann die Serienfertigung.

Als Basis dient der Mercedes-Benz Unimog U 4023, der wohl wie kaum ein anderes Fahrzeug Geländegängigkeit und Leistungsstärke verbindet. Mit seinen Portalachsen hat er eine hohe Bodenfreiheit von rund 50 Zentimeter, Wasserdurchquerungen sind bei einer Wat-Tiefe von bis zu 1,2 Meter ebensowenig ein Problem wie das Erklimmen steilster Anstiege (Steigfähigkeit bis 100 Prozent). Mit diesen Voraussetzungen ist der Unimog ideal für Expeditionen. Der Vierzylinder-Diesel erfüllt Euro VI und holt aus 5.132 ccm Hubraum 170 kW / 231 PS Leistung. Zur Ausstattung des Basisfahrzeugs zählen luftgefederte und beheizte Komfort-Schwingsitze für Fahrer und Beifahrer, Klimaanlage, eine Rückfahrkamera mit Monitor, CD-Radio mit Bluetooth, ein Multifunktionslenkrad, höhen- und längsverstellbare Lenksäule, Tempomat, Zentralverriegelung, eine lange Achsübersetzung sowie ABS und Offroad-ABS. Auf dem Fahrerhaus ist ein per Leiter erreichbarer Alu-Dachgepäckträger montiert, am Heck gibt es zwei Alu-Stauboxen. Ein Halter nimmt zwei Sandbleche auf.

Die 425 cm lange Wohnkabine (Breite 223 cm, Stehhöhe 200 cm) verfügt optional über einen verschließbaren Durchstieg zum Fahrerhaus, an das sich zwei längs angeordnete Sitzbänke plus Tisch anschließen. Darüber befindet sich ein absenkbares Hubbett. Den Bereich zum Heck hin nimmt auf der Fahrerseite das Sanitärabteil ein, ausgestattet mit separater Dusche, Kassetten-WC, Waschtisch und Schrankraum. Auf der gegenüber liegenden Seite ist die Küchenzeile installiert. Sie ist ausgestattet mit einer Mikrowellen-Backofen-Kombination und einem Doppel-Induktionskochfeld, einem 130 Liter fassenden Kühlschrank, Spüle und Arbeitsfläche. Die Polsterstoffe, den Bodenbelag und die Möbelfronten kann der Kunde aus einem Musterkatalog auswählen.

Mit an Bord sind eine Wasserfilter-Anlage, eine mit Dieselkraftstoff betriebene Kombiheizung Webasto Evo 6 sowie ein Frischwassertank mit 230 Liter Inhalt (Abwassertank 60 Liter). Für elektrischen Strom sorgen 320 Ah Lithium-Ionen-Akkus, die von einer optionalen Solaranlage 240 Wp gespeist werden können.

Info: www.ziegler-adventure.com

Technische Daten
Basisfahrzeug: Mercedes-Benz Unimog U 4023, pneumatische Scheibenbremsen, zuschaltbarer Allradantrieb, Radstand 3.850 mm, zulässiges Gesamtgewicht maximal 10,3 Tonnen
Motor: Vierzylinder-Diesel Motortyp OM 934 LA (Euro VI), Hubraum 5.132 ccm, Leistung 170 kW / 231 PS, Drehmoment 900 Nm
Tank: Kraftstofftank 160 Liter (240 Liter Sonderausstattung), AdBlue-Tank 18 Liter
Elektrik: Elektrik 24 V, Batteriekapazität 100 Ah (170 Ah Sonderausstattung)
Geländegängigkeit: Böschungswinkel vorne / hinten 42° / 46°, Wendekreis 16,3 Meter, Wattiefe 0,8 m (Serie) / 1,2 m (Sonderausstattung),
Höchstgeschwindigkeit: 89 km/h
Aufbau (L x B x H) 4.250 x 2.234 x 2.260 mm
Innenhöhe: 2.000 mm
Ausstattung: optionale Solaranlage 240 WP, Lithium-Ionen-Akku 320 Ah, Kühlschrank 130 Liter, Frischwassertank 230 Liter, Abwassertank 60 Liter