Zweite Reisewelle der Herbstferien

Benötigte Zeit zum Lesen
weniger als
1 Minute
Bisher gelesen

Zweite Reisewelle der Herbstferien

Oktober 19, 2017 - 07:32
Veröffentlicht in:

Während einige (Bundes-)Länder in die Herbstferien starten, sind einige Urlauber bereits auf dem Rückweg.

Auch am kommenden Wochenende dürfte es wieder voll werden. (Foto: ADAC)

Die Herbstreisewelle nimmt jetzt richtig Fahrt auf. Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen und der Norden der Niederlande starten in die Ferien, Hamburg und Schleswig-Holstein in die zweite Woche. Urlauber aus Hessen, Dänemark und den Niederlanden sind auf dem Rückweg. Der ADAC rechnet mit dem höchsten Verkehrsaufkommen rund um die Alpen und Mittelgebirge sowie auf den Routen nach Süden und an die Küsten in beiden Richtungen.

Staugefahr besteht im
  • Großraum Berlin, Hamburg, Köln
  • auf der A 1 Köln – Bremen – Hamburg
  • auf der A 1/ A 3/ A 4 Kölner Ring
  • auf der A 2 Dortmund – Hannover – Braunschweig
  • auf der A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
  • auf der A 5 Hattenbacher Dreieck – Karlsruhe – Basel
  • auf der A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • auf der A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte sowie
  • auf der A 7 Hamburg – Flensburg
Mit Behinderungen muss zudem auf der
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • auf der A 9 München – Nürnberg – Berlin
  • auf der A 10 Berliner Ring
  • auf der A 11 Berliner Ring – Dreieck Uckermark
  • auf der A 19 Dreieck Wittstock/Dosse – Rostock
  • auf der A 24 Hamburg – Berlin
  • auf der A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
  • auf der A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • auf der A 95/ B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • auf der A 96 München – Lindau
  • auf der A 99 Umfahrung München

gerechnet werden. 

Info: www.adac.de