Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Weinsberg und Hobby mit dem Deutschen Fairness-Preis 2017 ausgezeichnet

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Weinsberg und Hobby mit dem Deutschen Fairness-Preis 2017 ausgezeichnet

Oktober 14, 2017 - 07:28
Veröffentlicht in:

Die Marke aus der Knaus-Tabbert-Gruppe kommt offenbar bei seinen Kunden gut an, denn beim diesjährigen Fairness-Preis gehörte Weinsberg zu den Preisträgern.

Die drei Erstplatzierten: Dethleffs Geschäftsführer Alexander Leopold (4. v.l.), Weinsberg Produktmanager Florian Hopp (5. v.l.) und Hobby Geschäftsführer Holger Schulz (6. v. l .). (Foto: Sebastian Reuter / DISQ / n-tv)

Mehr als 45.000 Kundenmeinungen zu 500 Unternehmen aus 40 Branchen sind die Grundlage für die Auszeichnungen mit dem Deutschen Fairness-Preis 2017. Neben dem diesjährigen Gewinner Dethleffs (wir berichteten) konnten sich Weinsberg und Hobby die Plätze zwei und drei in der Kategorie Wohnmobilhersteller sichern. Dabei lagen die drei Erstplatzierten sehr eng beieinander. Insgesamt machten 0,4 Punkte den Unterschied zwischen Erstplatziertem mit 70,4 Punkten und dem Dritten mit 70 Punkten aus. In der Kategorie Wohnmobil-Hersteller wurden 25 Unternehmen von Kunden bewertet. In die Einzelauswertung kamen 13 Unternehmen, denen eine ausreichende Anzahl von Kundenmeinungen zugrunde lag.

Im Mittelpunkt der Panel-Befragung standen die Meinungen zu den Bereichen Preis-Leistungs-Verhältnis, Zuverlässigkeit und Transparenz. Dabei beurteilten die Verbraucher, ob Preis und Leistung der angebotenen Produkte beziehungsweise der angebotenen Dienstleistungen in einem für sie fairen Verhältnis zueinander stehen, wie es um die Verbindlichkeit von Unternehmensaussagen und die Einhaltung von Absprachen und versprochenen Leistungen – auch hinsichtlich von Produkt- oder Vertragsleistungen – bestellt ist, ob bei Problemen und Beschwerden fair reagiert wird, ob Preise sowie Vertragsleistungen transparent und verständlich sind und es zum Beispiel keine versteckten Kosten gibt. In das Gesamtergebnis flossen die Ergebnisse der Zufriedenheit mit den Teilbereichen mit folgenden Gewichtungen ein: Preis-Leistungs-Verhältnis mit 40 Prozent, Zuverlässigkeit und Transparenz mit jeweils 30 Prozent.

Der Nachrichtensender n-tv und das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) verleihen den Preis an Unternehmen, deren Verhalten gegenüber Kunden von den Verbrauchern als besonders fair bewertet wird. Dabei geht es vor allem um ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis, um Transparenz bezüglich Informationen über Produkte, Vertragsleistungen und Preise sowie um Zuverlässigkeit sowohl der Produkte und Dienstleistungen als auch bei Problemen und Reklamationen.

Info: www.disq.de