Politik & Recht

Neuregelung für Handys, Tablets & Co am Steuer

Oktober 04, 2017 - 11:38
Veröffentlicht in:
Der Gesetzgeber weitet das Handyverbot am Steuer deutlich aus. (Foto: CC0)

Mit der Gesetzesänderung soll dem technsichen Fortschritt Rechnung getragen werden. Zukünftig gilt das Verbot nach § 23 Abs. 1a StVO unter anderem auch für Tablets, E-Book-Reader, Navigationsgeräte, Diktiergeräte und MP3-Player. Alle elektronischen Geräte die der Kommunikation, Information und Organisation dienen, dürfen während der Fahrt nicht mehr in der Hand gehalten werden.

Auch im Urlaub nicht betrunken aufs Fahrrad steigen

Juli 12, 2017 - 07:47
Veröffentlicht in:
Alkoholisiert auf dem Fahrrad - das kann teuer werden. (Foto: ADAC)

Im Urlaub will man entspannenn und genießen. Dazu gehören auch Radtouren, bei denen man unterwegs in Gasthöfen und Restaurants einkehrt um lecker zu essen. Zu einem guten Essen gehört - gerade in den Ländern Südeuropas - auch meist ein Wein. Das kann allerdings riskant werden. Selbst ein Schnaps zur Verdauung kann in Tschechien mit seiner Null-Promille-Regelung zum Problem werden.

Infos zum Internationalen Führerschein

Juni 18, 2017 - 07:59
Veröffentlicht in:
Ein wichtiger Reisebegleiter - der Internationale Führerschein. (Foto: jn)

Gerade der korrekte Nachweis einer gültigen Fahrerlaubnis ist im Ausland wichtig. So gibt es Probleme bei Autovermietungen oder bei Polizeikontrollen. Im schlimmsten Fall kann dies sogar zu einer Festnahme führen. Der Internationale Führerschein ist ein Zusatzdokument zum nationalen Führerschein. Er macht es Polizisten im Ausland einfacher, die Fahrerlaubnis zu kontrollieren. Um Diskussionen mit Behörden und Bürokratie-Schleifen zu vermeiden, wird er in einigen Ländern dringend empfohlen.

Sicherungsseil bei Anhängern unbedingt erforderlich

Juni 16, 2017 - 13:12
Veröffentlicht in:
So ist der Anhänger auch für die Niederlande ordentlich gesichert. (Foto: ADAC)

Fehlerhafte Ladungssicherung ist eine häufige Unfallursache. Entsprechend wenig Toleranz gibt es bei Gesetzgeber und Polizei. Ähnlich verhält es sich bei der Sicherung von Anhängern. Löst sich die Verbindung zum Zugfahrzeug, wird ein Anhänger oder Wohnwagen zum unkontrollierten Geschoss. Aus diesem Grund muss zum Zugfahrzeug eine Verbindung bestehen, die im Fall der Fälle die Bremse auslöst. Wer die Sicherung nicht ordnungsgemäß verbindet, muss mit hohen Geldbußen rechnen. Dabei gelten in den Ländern unterschiedliche Vorschriften:

Gestohlenes Wohnmobil an der Grenze gestoppt

Juni 16, 2017 - 11:48
Veröffentlicht in:
Die Bundespolizei konnte jetzt einen Wohnmobildieb auf frischer Tat dingfest machen. (Foto: pd)

Eine gemeinsame Streife von Bundespolizisten und polnischen Grenzschützern stellten am Mittwoch ein in Nordrhein-Westfalen gestohlenes Wohnmobil auf der BAB 12/E 30 sicher. Den russischen Fahrer nahmen die Beamten fest.

Gegen 7:35 Uhr stoppte die deutsch-polnische Streife ein aus Deutschland kommendes Wohnmobil mit russischen Kennzeichen am ehemaligen Grenzübergang Frankfurt (Oder). Die Beamten kontrollierten den 27-jährigen Fahrer und das Fahrzeug auf polnischem Hoheitsgebiet.

Roaminggebühren – billige Urlaubsgrüße

Juni 15, 2017 - 12:17
Veröffentlicht in:
Urlaubsgrüße aus der EU sind ab heute billiger. (Foto: pd)

Seit heute ist es soweit, die Roaminggebühren für Mobiltelefone in der EU entfallen . Damit geht ein jahrelanger Kampf der EU gegen die europäischen Provider zu Ende. Bis zum Schluss versuchten die Anbieter, das freie Telefonieren zu verhindern. Allerdings ist nach wie vor Vorsicht bei der Abrechnung geboten, denn das neue Recht bietet auch Stolperfallen zu Gunsten der Konzerne.

Auch Kontrolle des Handys ist eine verbotene Nutzung

Mai 03, 2017 - 23:15
Veröffentlicht in:
Auch die Handykontrolle kann eine Nutzung sein, urteilte das OLG Hamm. (Foto: Martin Moritz/pixelio.de)

Die Nutzung des Handys ist am Steuer stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Wer erwischt wird, muss mit einer Strafe von 60,- Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. In einem Urteil hat das Oberlandesgericht Hamm jedoch festgestellt, dass das bloße Antippen eines Buttons eine verbotene Nutzung darstellt. Das gilt auch, wenn dies nur zur Kontrolle dient, ob das Handy ausgeschaltet ist.

Seiten

Politik & Recht abonnieren