NRWs größte Urlaubsmesse erlebt Run auf Freizeitfahrzeuge

Benötigte Zeit zum Lesen
weniger als
1 Minute
Bisher gelesen

NRWs größte Urlaubsmesse erlebt Run auf Freizeitfahrzeuge

Februar 26, 2018 - 19:48
Veröffentlicht in:

Die Reise + Camping blickt auf fünf erfolgreiche Messetage zurück. Besonders positiv ist, dass die Messe ihr Einzugsgebiet vergrößern konnte.

Vom 21. bis zum 25. Februar zeigten in Essen rund 1.000 Aussteller und Destinationen alles rund ums Reisen, Campen und Radfahren. Das mobile Reisen als Urlaubsform boomt: Die Freizeitfahrzeug-Branche verzeichnet für das abgelaufene Jahr ein Umsatzplus von knapp 18 Prozent. Das spiegelte sich auch auf der Reise + Camping wider: Das primäre Interesse vieler Besucher galt den Fahrzeugen, hier waren die Verkaufszahlen auf der Messe insgesamt besser als im Vorjahr. Rund 50 Marken waren auf der Messe vertreten. Hinzu kam eine große Auswahl an Camping- und Fahrzeugzubehör wie Vorzelte, Möbel, Geschirr, Grills, Anhängerkupplungen und Solaranlagen.

Zusätzlich konnte Essen den Ruf als NRWs größte Urlaubsmesse weiter ausbauen. Während 31 Prozent der Besucher aus einem Umkreis von 26 bis 50 Kilometern kamen, nahmen rund 27 Prozent eine Anreise von 101 bis 200 Kilometern in Kauf – ein Plus von zehn Prozent gegebenüber zum Vorjahr.

„Wir freuen uns gemeinsam mit der Branche über die ausgezeichnete Resonanz“, so Messe-Geschäftsführer Oliver P. Kuhrt.

Info: www.messe-essen.de