Neues Buchungsportal für Campingurlaube

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Neues Buchungsportal für Campingurlaube

September 12, 2017 - 11:13
Veröffentlicht in:

Camping.Info steigt in das Buchungsgeschäft ein. Mit rund 2.000 buchbaren Campingplätzen ist die Plattformeines der größten Buchungsportale für Campingurlaube.

Camping.info startet ein Online-Buchungsportal für Campingplätze. (Foto: camping.info)

In Europa verzeichnet die Campingbranche rund 377 Millionen Übernachtungen pro Jahr. An diesem Geschäft möchte das Campingportal www.camping.info, das mit jährlich 43 Millionen Seitenaufrufen und 23.000 eingetragenen Campingplätzen zu den führenden europäischen Informationsquellen für Campingurlaube gehört, partizipieren. Camping.info erweitert sein Informationsangebot um Verfügbarkeits- und Preisdetails tausender Campingplätze und erleichtert damit die Buchung von Campingurlauben wesentlich.

In der ersten Phase ist die Reservierung von rund 2.000 europäischen Campingplätzen möglich. Noch in diesem Herbst wird das Informations- und Reservierungsservice kräftig ausgeweitet und steht dann auch in den restlichen 26 Sprachversionen des Portals zur Verfügung. Mit Beginn der Campingsaison 2018 sollen bereits mehr als 3.000 Campingplätze an das Buchungssystem von Camping.Info angeschlossen sein.

"Die europäische Campingbranche ist mit jährlich 377 Millionen Nächtigungen ein milliardenschwerer Markt. Mit mehr als 30 Millionen Nächtigen verzeichnete auch Deutschland neue Rekorde", freut sich Camping.Info-Geschäftsführer Erwin Oberascher über das enorme Potenzial seines neuen Angebots. "Campingurlaube mit Zelt oder Reisemobil liegen absolut im Trend. Das zeigen auch die Zugriffe auf unseren Campingportalen, die im ersten Halbjahr 2017 um 13 Prozent gestiegen sind."

Verfügbarkeitsanzeige erleichtert Urlaubsplanung

Das neue Reservierungs-Tool ermöglicht Campingurlaubern eine einfache Online-Abfrage der Verfügbarkeiten von Stellplätzen und Unterkünften am Campingplatz. Oberascher dazu: "Bereits dieses Feature ist für die Urlaubsplanung eine große Hilfe, denn viele Campingplätze sind zur Hauptsaison restlos ausgebucht. "Nach Eingabe des Reisezeitraums und Übermittlung der weiteren Buchungsdetails erfolgt entweder die automatische Online-Buchung oder der Urlauber erhält nach Versand seiner Anfrage eine Buchungsbestätigung durch den Campingplatz. 

Bis zu 1.300 Reservierungs-Anfragen pro Tag

Oberascher sieht das Erfolgsrezept der Buchungsplattform im riesigen Datenschatz von 23.000 eingetragenen Campingplätzen. "Dies und die enorme Reichweite von Camping.Info ist die beste Grundlage zum Aufbau Europas größter und wichtigster Buchungsplattform für Campingurlaube", erklärt der 41-jährige Campingexperte. "Schon jetzt verarbeiten wir täglich bis zu 1.300 Reservierungs-Anfragen. Zusätzlich bieten wir mit aktuellen Infos und Stammdaten, rund 200.000 Bildern und Videos, Smartphone-Apps, Verfügbarkeitsanzeigen und vor allem mit mehr als 138.000 Gästebewertungen das beste und umfangreichste Service aller Campingportale in Europa."

Campingplatzbetreiber profitieren von den hohen Zulassungen bei Freizeitfahrzeugen

Im Vergleich zu anderen touristischen Branchen lässt sich die zukünftige Entwicklung der Campingwirtschaft aufgrund der Zulassungsstatistiken der Freizeitfahrzeuge, die in der Regel mehr als 20 Jahre genutzt werden, verlässlich prognostizieren. 2016 wurden laut dem Caravaning Industrie Verband e. V. allein in Deutschland 101.419 Freizeitfahrzeuge produziert. Ein Zuwachs von 23,4 Prozent bei Reisemobilen und 15 Prozent bei Wohnwagen. Diese und die bereits zugelassenen Freizeitfahrzeuge - mehr als 600.000 Reisemobile und über 400.000 Wohnwagen in Deutschland - drängen in den nächsten Jahren auf Europas Camping- und Reisemobilstellplätze.

Info: www.camping.info