Messesplitter - Pfiffige Wohnwagen von La Mancelle

Benötigte Zeit zum Lesen
weniger als
1 Minute
Bisher gelesen

Messesplitter - Pfiffige Wohnwagen von La Mancelle

September 04, 2016 - 07:22
Veröffentlicht in:

Speziell die französischen Hersteller aus der Trigano-Gruppe überraschen häufig mit ungewöhnlichen Ideen und Konzepten. Dazu gehört auch der auf dem Caravan Salon vorgestellte Liberty der Caravanmarke La Mancelle.

Ungewöhnliche Form, pfiffige Lösung - der Liberty von La Mancelle. (Foto. jn)

Ein Hingucker sind die Wohnwagen der Liberty-Baureihe aus dem Hause La Mancelle allemal. Auf den ersten Blick erinnert der Liberty ein wenig an einen Pferdetransporter. Trotzdem bietet er nicht nur ein elegantes Äußeres sondern auch viel Wohnraum.

Durch die spitz zulaufende, strömungsgünstige Front muss auf die sonst üblichen Bugfenster verzichtet werden. Für ausreichend Licht sorgt eine große Panoramadachhaube. In der Front befindet sich eine Rundsitzgruppe die nicht nur ausreichend Platz für Besuch bietet, sondern auch tatsächlich rund ist. Auch wenn die Sitzgruppe zum Bett umgebaut werden kann, und der Caravan dadurch vier Personen Platz bietet, ist der Liberty eher für Paare ausgelegt.

Den Liberty gibt es in zwei Grundrissvarianten: Der LM490 SA hat ein Zentralbett im Heck und kann optional mit Einzelbetten geliefert werden. Der 440 PC ist mit einem französischen Bett auf der linken Seite ausgestattet. In dieser Variante befindet sich das Bad rechts neben dem Bett.

Info: www.la-mancelle.com