Messesplitter – Dritte Kastenwagenmarke aus Slowenien

Benötigte Zeit zum Lesen
weniger als
1 Minute
Bisher gelesen

Messesplitter – Dritte Kastenwagenmarke aus Slowenien

September 02, 2016 - 07:45
Veröffentlicht in:

Mit Robeta meldet sich ein erfahrener Kastenwagenausbauer zurück auf dem deutschen Markt, wenn auch unter anderem Namen.

Robeta kommt auf den deutschen Markt zurück - unter anderem Namen. (Foto: jn)

Nach Adria und Bravia kommt Robeta als dritter slowenischer Lieferant von Kastenwagen auf den deutschen Markt. Allerdings werden die Fahrzeuge nicht mehr unter dem Firmennamen angeboten, sondern unter dem Modellnamen Slo Motion. Mit dem englischen Begriff für Zeitlupe (slow motion) hat der Name nichts zu tun. „Slo“ bezieht sich auf die slowensiche Herkunft, Motion steht für Bewegung.

Die Slo Motion Modelle werden in zwei populären Grundrissvaianten angeboten. Der Slo Motion 600 ist ein 5,99 Meter langer Kastenwagen mit quer eingebautem Heckbett. Sein größerer Bruder, der Slo Motion 636, ist mit zwei Einzelbetten ausgestattet.

Beide Modelle sind in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten erhältlich. Als Basisfahrzeug setzt Slo Motion auf den Citroën mit Euro-6+, der in der Grundversion mit dem 130-PS-Motor ausgeliefert wird.

Mit einem Einstiegspreis von knapp über 40.000,- Euro sind die slowenischen Kastenwagen nicht nur für Einsteiger interessant.

Info: www.robeta.si