Kehraus in Obermeitingen

Benötigte Zeit zum Lesen
weniger als
1 Minute
Bisher gelesen

Kehraus in Obermeitingen

Mai 28, 2015 - 17:45

BavariaCamp.de ist zum Ende Mai 2015 komplett abgewickelt worden.

Nichts weist mehr auf die Kastenwagen-Manufaktur hin. (Foto: jn)

Nun ist es endgültig: Das BavariaCamp Firmengelände ist verkauft, die Firma komplett abgewickelt. Das Camper Journal hat einen Redaktionstermin nahe Obermeitingen Ende Mai zum Anlass genommen, nochmal bei der ehemaligen Edel-Kastenwagenschmiede BavariaCamp vorbei zu schauen.

So ergab sich ein seltener Schnappschuss: Der ehemalige Geschäftsführer Rudi Schmidmeier fegte gerade die letzten Reste der Firma zusammen. Die Hallen waren bereits vorher komplett durch die Knaus Tabbert Gruppe geräumt worden.

1983 durch Peter Franke in Schwabmünchen gegründet, zog BavariaCamp 1998 in den Neubau nach Obermeitingen um. 2001 folgte dann die Insolvenz, mit der Übernahme durch einen Schweizer Privatier und  BavariaCamp-Kunden. Nach einigen bewegten Jahren übernahm die Knaus Tabbert Gruppe die Firma, nachdem zuvor Pössl als Investor gehandelt worden war. Überraschend kam dann Ende 2014 aus Jandelsbrunn die Nachricht vom Aus in Obermeitingen. Trotz guter Zahlen von BavariaCamp hielt Knaus Tabbert an der Entscheidung fest, die Geschäftsprozesse zu optimieren und Kastenwagen zukünftig nur noch in Ungarn produzieren zu lassen.

Der Service für BavariaCamp-Fahrzuege wird von der Knaus Tabbert Gruppe weitergeführt, Nachteile für den Kunden entstehen also nicht.

Info: www.bavariacamp.de