Godspot – die Kirche wird zum WLAN Hotspot

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Godspot – die Kirche wird zum WLAN Hotspot

Mai 19, 2016 - 09:01
Veröffentlicht in:

Ab sofort will die evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) kostenloses freies WLAN anbieten.

Soziales Netzwerk - die ''Godspot'' genannten WLAN-Hotspots der evangelischen Kirche. (Foto: Godspot)

Wenn es mit dem Internetzugang auf Reisen nicht so richtig funktionierte, war eine amerikanische Fast-Food-Kette immer die letzte Chance, Grüße von unterwegs in die Heimat zu senden oder E-Mails abzuholen. Schon für einen Kaffee oder einen Hamburger gibt es eine Stunde Internet kostenlos.

Jetzt gibt es einen neuen Anbieter von Hotspots. Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) hat am 13. Mai 2016 beschlossen, Kirchen mit kostenlosen WLAN-Hotspots auszustatten. Das Angebot mit dem Namen „Godspot“ wird zunächst in rund 220 Kirchen in Berlin und Brandenburg installiert, darunter in der Französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte und in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin-Charlottenburg sowie in Brandenburg in der Evangelischen Kirche Meyenburg. Ein großer Vorteil: Viele Hotspot-Standorte sind schon von Weitem zu erkennen.

Das WLAN kann innerhalb und außerhalb der Kirchengebäude von Besuchern und Passanten kostenlos genutzt werden - eine Registrierung oder Anmeldung ist nicht notwendig. Bis zum Kirchentag 2017 werden weitere Kirchen, Pfarrhäuser und kirchliche Einrichtungen das freie WLAN Godspot erhalten. Ziel ist es allen 3.000 Kirchen und kirchlichen Gebäuden in der EKBO Godspot zur Verfügung zu stellen. Für die nötige Sicherheit sorgt ein Vertrag mit einem separaten Dienstleister, der eine eindeutige Regelung der Störerhaftung garantiert.

"Menschen sind nicht weniger spirituell als früher. Aber die Orte der Kommunikation haben sich verschoben, vieles findet in digitalen sozialen Netzwerken und Communities statt. Mit godspot wollen wir als Evangelische Kirche eine sichere und vertraute Heimstatt in der digitalen Welt bauen.", so Fabian Kraetschmer, IT-Leiter im Konsistorium der EKBO.

Nutzer des freien WLAN werden zunächst auf eine Landing-Page geleitet, die Informationen zum Gebäude und zur Gemeinde sowie zu den Themen Glaube und Leben enthält. Von dort aus können sie sich frei im Internet bewegen. Das Angebot ist für Nutzer kostenfrei, es ist nicht mit kommerzieller Werbung oder der Preisgabe von privaten Daten verbunden.

Godspot wird kurzfristig an folgenden kirchlichen Einrichtungen verfügbar sein:

Sprengel Berlin

  • Kirchengemeinde Altglienicke, Berlin Treptow-Köpenick
  • Französische Friedrichstadtkirche, Berlin-Mitte
  • Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Berlin-Charlottenburg
  • Jugendbildungsstätte Haus Kreisau, Berlin-Kladow
  • Evangelisches Zentrum, Berlin-Friedrichshain
  • Evangelische Lutherkirche, Berlin-Spandau
  • Paul-Schneider-Haus, Berlin-Spandau
  • Evangelische Hochschule Berlin, Berlin Steglitz-Zehlendorf
  • Büro des Kirchenkreises Berlin Teltow-Zehlendorf
  • Südwestkirchhof Stahnsdorf
  • Evangelisches Jugendzentrum Alt-Tempelhof Café Albrecht, Berlin Tempelhof-Schöneberg
  • Evangelische Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, Berlin-Spandau
  • Südwestkirchhof Stahnsdorf

Sprengel Potsdam

  • Evangelische Kirchengemeinde Meyenburg

Info: www.godspot.de