E-Bike Führerschein für Senioren wird zur Pflicht

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

E-Bike Führerschein für Senioren wird zur Pflicht

April 01, 2018 - 11:23
Veröffentlicht in:

Wer kennt nicht das häufig gebrauchte Zitat „Das verlernt man nicht, das ist wie Fahrradfahren“. In Berlin ist dieser Ausspruch wohl unbekannt, denn jetzt will das Bundesministerium für Verkehr einen E-Bike Führerschein für Senioren einführen.

Für E-Bikes wird zukünftig ab 65 Jahren eine Prüfbescheinigung brauchen. (Foto: clipdealer.de)

Laut Aussage des Ministerium zwang die überdurchschnittlich hohe Zahl an Schwerverletzten und Verkehrstoten in dieser Altersklasse zum Handeln. Die jährliche Verringerung der Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang ist Teil des aktuellen Regierungsprogramms der Bundesregierung.

Unfallforscher haben herausgefunden, dass es zwei häufige Unfallursachen gibt. Die hohe Geschwindigkeit ist vor allem bei älteren E-Bike-Anfängern ein Problem – sie wird oft unterschätzt, da die Fortbewegung fast mühelos erfolgt. Der lange Bremsweg und wechselnde Untergründe oder Wettereinflüsse wie in Herbst und Winter bringen ältere Anfänger dann in Grenzbereiche. Hier kann nach Ansicht des Bundesministeriums eine Schulung mit einem Fahrtraining das Gefahrenpotential deutlich senken. Vorbild kann hier die Prüfbescheinigung für Mofas sein. Anstelle der zwölf Theoriestunden wird es nach Angaben eines Ministeriumssprechers eine kurze Einweisung innerhalb einer Doppelstunde geben. Dann soll in der Praxis Bremsen und Ausweichen geübt werden.

Durch den Praxisteil hofft die Politik auch die zweit häufigste Unfallursache bekämpfen zu können. Viele der schweren Unfälle passieren an Fußgängerüberwegen. Während die Radler auf Grün warten, stellten die Unfallforscher fest, dass gerade ältere Radfahrer zum leichteren Start die Pedale in eine für sie optimale Stellung bringen. Für die Elektronik ist dies aber ein Startsignal. Der Elektromotor zieht in Sekundenbruchteilen den Radfahrer auf die Fahrbahn – mit fatalen Folgen.

Durch mehr Praxis erhofft sich die Politik mehr Sicherheit im Umgang mit den E-Bikes, Eine richtige Führerscheinprüfung wird es nicht geben. Stattdessen wird eine Prüfbescheinigung wie für Mofas ausgestellt.

Nach derzeitigem Stand soll die Einweisung mit kurzer Prüfung ab dem 65. Lebensjahr notwendig werden. Normale Fahrräder dürfen auch weiterhin ohne die kommende Prüfbescheinigung genutzt werden. Der Gesetzgeber hat eine Übergangsfrist festgesetzt, in denen die Fahrschulen und Prüforganisationen die erforderlichen Rahmenbedingungen schaffen. In genau einem Jahr wird die Bescheinigung dann Pflicht.

Info: www.bmvi.de