Dringend: Weltrekordler gesucht

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Dringend: Weltrekordler gesucht

Juli 11, 2017 - 16:27
Veröffentlicht in:

Am 12. August 2017 soll der bestehende italienische Weltrekord geknackt werden. Die Organisation steht: Übernachtungsplätze, die Strecke und Logistik sind genehmigt. Die offizielle Anmeldung ist beim „Guinness-Buch-der-Rekorde“ eingegangen und anerkannt.

Anmelden und mitmachen: Der Konvoi braucht noch Teilnehmer. (Foto: jn)

Die deutschen Reisemobilisten sind aufgerufen, den Rekordtitel „Längster Wohnmobil-Konvoi der Welt“ nach Deutschland zu holen! Aktuell sind die Italiener Weltmeister. Im Jahr 2003 reihten sich 672 Reisemobile aneinander und fuhren gemeinsam eine abgesteckte Strecke. Jetzt soll der Titel am 12. August 2017 nach Deutschland geholt werden. Der branchenweit bekannte Technikexperte und Eventfreund Dieter Goldschmitt hat zusammen mit einem erfahrenen Team die Idee von Frank Berleth (Gründer der Facebook-Gruppe „Wohnmobile und Reisemobile, das schönste Hobby der Welt“) aufgenommen und professionell vorbereitet.

So ist der Antrag für diesen Weltrekordversuch vonseiten des Guinness Buch der Rekorde anerkannt und alle administrativen Vorgaben durch das Organisationsteam erfüllt worden. Auch die logistischen Bedingungen wie Übernachtungsplätze für bis zu 1.000 Fahrzeuge, die Aufstellungsformation und die zu fahrende Strecke sind mit allen relevanten Behörden abgestimmt und genehmigt.

Zahlreiche Sponsoren haben bereits mehrere tausend Euro und Sachleistungen zugesagt. Die politischen Verantwortlichen im Raum Walldürn stehen hinter dem Projekt genauso wie Dorothee Bär, Staatssekretärin im Bundesverkehrsminister, die die Schirmherrschaft übernommen hat.

Mehr als die Hälfte der notwendigen Teilnehmer haben auch schon zugesagt. Es fehlen noch circa 300 Reisemobilisten, die nicht nur den Weltrekord nach Deutschland holen, sondern darüber hinaus in die Annalen der deutschen Reisemobilgeschichte eingehen: denn alle Teilnehmer werden vom Guinness Buch offiziell registriert und in den Geschichtsbüchern festgeschrieben. Werden Sie Teil der Geschichte! Dieter Goldschmitt ist besonders wichtig, dass dieses Event keine kommerzielle Veranstaltung mit Gewinn für seine Person oder ein Unternehmen ist. Das gesamte Organisationsteam arbeitet ehrenamtlich. Alle Einnahmen und Sponsorengeldern kommen den Teilnehmern und dem Projekt zugute – ein eventueller Überschuss wird karitativen Einrichtungen übergeben.

Seit dem 1. Mai ist die Internetseite für die Registrierung freigeschaltet. Damit der Weltrekord und der Weltmeistertitel nach Deutschland geholt werden kann, bedarf es dringend der Weitergabe dieser Informationen an alle relevanten Reisemobil-Clubs sowie reisemobile Freunde und Bekannte.

Info: www.wohnmobilweltrekord-wallduern.de