Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Besuch bei Hobby

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Besuch bei Hobby

April 29, 2017 - 11:35
Veröffentlicht in:

Nicht nur das Jubiläum von Hobby wirft seine Schatten voraus, sondern auch die am nächsten Wochenende stattfinden Landtagswahlen in Schleswig-Holstein.

Rund 1.500 Gäste aus Politik und Wirtschaft waren nach Fockbek gekommen. (Foto: jn)

Das in Fockbek ansässige Unternehmen Hobby gehört als Weltmarktführer im Bereich Caravan zu den Vorzeigeunternehmen im nördlichsten Bundesland. Zu Ehren des Firmenjubiläums hatte die Vereinigung der Unternehmerverbände der Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein zum Unternehmertag Nord nach Fockbek eingeladen.

Nach der Begrüßung der rund 1.500 Gäste aus Politik und Wirtschaft unterstrich der UVNord-Vorsitzende Uli Wacholz, dass gerade Hobby-Gründer Harald Striewski für das diesjährige Generalthema „Investitionen in die Zukunft“ stehe.

Striewski gab in seiner Rede einen kurzen Abriss über die Entwicklung seines Unternehmens. Anfang der 60er Jahre startete er mit einem Darlehen seiner Tante in Höhe von 3.000 D-Mark. Den gebauten Wohnwagen konnte er damals für 6.000 Mark verkaufen. So konnte er nicht nur den Kredit zurückzahlen sondern hatte auch das Geld für einen weitere Wohnwagen. Dem familiären Rat keine Schulden zu machen ist er bis heute treu geblieben. Selbst große Investitionen stemmt der Unternehmer ohne Hilfe von Banken.

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel lobte die unternehmerische Leistung und stellte aber auch klar, dass die Politik die entsprechenden Rahmenbedingungen schaffen muss, wenn Deutschland sich weiter erfolgreich behaupten will. Dazu gehöre auch, dass große Infrastrukturprojekte wie der Ausbau der Autobahn A20 zukünftig schneller umgesetzt werden müssen und nicht durch ständige Gerichtsverfahren endlos in die Länge gezogen werden.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde Harald Striewski für sein Lebenswerk die Ehrenmitgliedschaft des Unternehmerverbands Mittelholsteins verliehen.

Info: www.uvnord.de