Autobahnen voll mit Narren und Wintersportlern

Benötigte Zeit zum Lesen
weniger als
1 Minute
Bisher gelesen

Autobahnen voll mit Narren und Wintersportlern

Februar 08, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Deutschlands Fernstraßen sind laut ADAC Stauprognose am Wochenende vom 9. bis 11. Februar gut frequentiert. Ein Grund sind die Winterferien in einigen Bundesländern. 

Am Wochenende kann es wieder voll werden auf den Autobahnen. (Foto: jn)

Auf den Autobahnen herrscht am Wochenende Hochbetrieb, vor allem auf den Routen in die Wintersportregionen der Alpen und Mittelgebirge. Angekurbelt wird der Verkehr durch Karnevals- und Faschingsausflügler sowie Winterurlauber aus Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und dem Saarland, wo jetzt die Schulferien starten.

Die Staustrecken:
  • Großraum München
  • A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg
  • A 2 Dortmund – Hannover – Dortmund 
  • A 3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln 
  • A 4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck
  • A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
  • A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn
  • A 7 Ulm – Würzburg – Füssen/Reutte 
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 Berlin – Nürnberg – München 
  • A 10 Berliner Ring
  • A 72 Hof – Chemnitz
  • A 81 Stuttgart – Singen
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein 
  • A 96 München – Lindau
  • A 99 Umfahrung München

Auch in den Alpenländern ist mit vielen Staus und Wartezeiten zu rechnen. Prekär dürfte die Situation vor allem in Österreich und in Südtirol sein. In Italien sowie den österreichischen Bundesländern Burgenland, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg beginnen die Ferien, in Wien und Niederösterreich enden sie.

Um Wartezeiten an den Verkaufsstellen zu vermeiden, sollten sich Autofahrer Vignetten für die Nachbarländer vor der Fahrt besorgen. Warme Decken und heiße Getränke können wertvolle Helfer bei längeren Staus sein. 

Info: www.adac.de