Alexander Wottrich wird technischer Geschäftsführer bei Truma

Benötigte Zeit zum Lesen
weniger als
1 Minute
Bisher gelesen

Alexander Wottrich wird technischer Geschäftsführer bei Truma

Oktober 24, 2017 - 07:45
Veröffentlicht in:

Frank Oster verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsach zu Jahresende.

Zum Jahreswechsel wird die Geschäftsleitung bei Truma neu strukturiert. (Foto: Werk)

Alexander Wottrich übernimmt ab 1.1.2018 die Position des technischen Geschäftsführers bei Truma. Er verantwortet damit die Bereiche Forschung & Entwicklung sowie Supply Chain Management. Zusätzlich ist er wie bisher als Geschäftsführer der Truma Gruppe tätig.

Frank Oster verlässt zum 31.12.2017 aus persönlichen Gründen das Unternehmen. Er war seit 2011 zunächst als Leiter SCM und ab 2013 als Geschäftsführer bei Truma tätig. Robert Strauß bleibt weiterhin kaufmännischer Geschäftsführer.

„Ich möchte an die äußerst erfolgreiche Arbeit von Frank Oster anknüpfen und sie in seinem Sinne weiterführen. Dabei werde ich unsere strategischen Unternehmensziele Innovation, Qualität, Internationalisierung und Marke konsequent weiterverfolgen. Ich freue mich auf diese spannende Aufgabe und darauf, die Zukunft von Truma mitzugestalten.“

Alexander Wottrich weiter: „Wir bedauern die Entscheidung von Frank Oster und danken ihm für sein herausragendes Engagement in den letzten sechs Jahren. Er hat mit exzellenter fachlicher Expertise und großem persönlichen Einsatz wichtige Veränderungen im Unternehmen umgesetzt, den digitalen Wandel maßgeblich vorangetrieben und Truma internationaler ausgerichtet. Wir wünschen Frank Oster für seine persönliche und berufliche Zukunft alles Gute.“

Alexander Wottrich hat ein Maschinenbaustudium und einen Master in Familienunternehmertum absolviert. In den letzten Jahren konnte der 34-Jährige als Geschäftsführer der Truma Gruppe und davor bei Hilti wertvolle Erfahrungen inner- und außerhalb des Familienbetriebs sammeln.

Info: www.truma.de