Alexander Mihm ist ''Held der Straße'' im April 2017

Benötigte Zeit zum Lesen
weniger als
1 Minute
Bisher gelesen

Alexander Mihm ist ''Held der Straße'' im April 2017

Mai 27, 2017 - 07:15
Veröffentlicht in:

Für sein beherztes Eingreifen nach einem Unfall ist Alexander Mihm aus Schöneck (Main-Kinzig-Kreis) zum „Held der Straße“ des Monats April gekürt worden. Der Hesse hatte im Dezember einen Mann gerade noch rechtzeitig aus einem brennenden Auto gerettet.

Alexander Mihm rettete ein Unfallopfer aus einem brennenden Auto. (Foto: Goodyear)

Alexander Mihm hatte sich am 16. Dezember auf der B 275 zwischen Hartmannshain und Grebenhain befunden, als plötzlich das vorausfahrende Fahrzeug bei ungefähr 80 Stundenkilometern mit einem aus dem Wald kommenden Wildschwein zusammenstieß. Der Wagen kam daraufhin von der Straße ab, prallte gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand und fing sofort Feuer. Der Fahrer konnte sich aufgrund seiner Verletzungen trotz großer Anstrengungen nicht mehr selbstständig befreien.

Alexander Mihm hatte unmittelbar nach dem Zusammenstoß angehalten, um dem Verunfallten zu helfen. Er ging direkt zu dem in Flammen stehenden Fahrzeug, löste den Gurt des Fahrers und brachte ihn in Sicherheit. Laut den Einsatzkräften vor Ort rettete das beherzte Eingreifen des 50-jährigen Ersthelfers dem Fahrer wahrscheinlich das Leben. Alexander Mihm wurde die Situation erst später vollkommen bewusst:

„Nachdem ich wieder im Auto saß und weiter gefahren bin, realisierte ich, was gerade passiert war“, sagt er rückblickend.

Er würde jederzeit wieder anhalten, um zu helfen. Goodyear und der AvD suchen jeden Monat engagierte Ersthelfer. Unterstützt wird die Aktion unter Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Dobrindt von der Zeitschrift „Trucker“. Zahlreiche Helden im Straßenverkehr bleiben oft unentdeckt. Deshalb sind auch alle angesprochen, die einen möglichen „Held der Straße“ kennen und vorschlagen möchten.

Info: www.held-der-strasse.de