Al-Ko ruft Kupplungskugel zurück

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Al-Ko ruft Kupplungskugel zurück

März 17, 2018 - 15:49
Veröffentlicht in:

Die Al-Ko Fahrzeugtechnik teilt mit, dass bei der Kupplungskugel K50 (Al-Ko Ref. 1275100) ein potentielles Produktrisiko festgestellt worden ist.

Bei der Kupplungskugel K50 von Al-Ko ist ein potentielles Produktrisiko festgestellt worden. (Foto: Werk)

Von dem Rückruf sind Personenkraftwagen bis 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse generell nicht betroffen. Darüber hinaus gilt: Bei der Kupplungskugel besteht die Gefahr einer Zugtrennung durch einen Bruch der Kupplungskugel, wenn diese für einen D-Wert höher als 17,2 eingesetzt wird. Bei Fahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse größer als 3,5 Tonnen muss der D-Wert nach folgender Formel berechnet werden:

  • Derf: erforderliche D-Wert in Kilonewton (kN)
  • T: technisch zulässige Gesamtmasse des Zugfahrzeuges in Tonnen (t)
  • R: technisch zulässige Gesamtmasse des Anhängers in Tonnen (t)
  • G: Erdbeschleunigung (9,81 m/s2)

T und R sind den Fahrzeugpapieren des Zugfahrzeuges mit der Kupplungskugel K50 zu entnehmen. (Zulassungsbescheinigung Teil 1 / Fahrzeugschein). Es sind die eingetragenen Massen aus den Fahrzeugpapieren des Zugfahrzeuges ausschlaggebend. Eventuell geringere tatsächliche Massen des betroffenen Gespanns sind bei der Betrachtung nicht relevant!

Sollte der sich daraus ergebende Wert Derf größer als 17,2 sein, muss die Kupplungskugel abgebaut werden.

Aufgrund der Feststellungen und zur Vermeidung jeglichen Unfall-Risikos werden Händler aufgefordert, sofort den Verkauf und/oder die Montage dieser Produkte einzustellen und mit Al-Ko Fahrzeugtechnik Kontakt aufzunehmen. Die Kontaktmöglichkeiten in Europa sowie weitere Informationen sind unter http://www.alko-tech.com/de/rueckruf-kupplungskugel-k50 zu finden.

Kunden, deren Fahrzeuge vom Rückruf anhand der oben beschriebenen Kriterien betroffen sind, treten bitte mit Al-Ko Fahrzeugtechnik mittels

  • E-Mail K50@alko-tech.com
  • Fax an +49 8221 / 97 - 8612
  • oder telefonisch 0800 255 6000 (kostenfrei innerhalb Deutschland)

in Kontakt, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Info: www.alko-tech.com