Adria unterstützt KTM bei der Motocross Weltmeisterschaft

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Adria unterstützt KTM bei der Motocross Weltmeisterschaft

Mai 17, 2017 - 16:03
Veröffentlicht in:

Der slowenische Hersteller hat spezielle Versionen des Twins hergestellt, die genau auf die Bedürfnisse des KTM Motocross Teams für die diesjährige FIM Motocross Weltmeisterschaft angepasst wurden.

Adria und Reimo unterstützen KTM beim Motocross. (Foto: Werk)

Insgesamt vier der kundenspezifischen Versionen der beliebten Adria Twin Serie werden von der Red Bull KTM Factory Racing Team in der diesjährigen Meisterschaft eingesetzt. Die anfängliche KTM-Idee war, dass die Fahrer eine Rückzugsmöglichkeit benötigen, wo sie sich ausruhen und auf die Rennen vorbereiten können. Außerdem können sie mit den Twins problemlos überall anreisen.

Die Vorstellung der Idee stieß bei Adria auf offenen Ohren. Die Idee wurde in den Teams diskutiert mit dem Ergebnis, dass Kastenwagen am besten für die Aufgabe geeignet sind. Geräumig genug um Top-Komfort sowie eine bequeme Übernachtungsmöglichkeit zu bieten, aber ausreichend kompakt und leicht zu manövrieren um schnell Reisen zu können.

Adria Twin 640 SLX

Basis ist der Adria Twin 640 SLX, der zu Adrias Standard-Modellprogramm gehört. Die technsichen Vorgaben von KTM wurden von Adrias Design-Abteilung umgesetzt. Dazu gehört eine spezielle Innenausstattung als Automotive-Titan-Design, in Kombination mit luxuriösem schwarzem und orangefarbenem Leder, einem großem Wohnbereich, großzügigem Bad, Edelstahl-Checker-Platten im Garagenplatz mit Top-Schutz, Ambiental-Beleuchtung, TV- und Bose-Surround-System, spezielle Teppiche mit KTM Ready to Race Branding sowie orange Applikationen auf Armaturenbrett sowie in der Sitzgruppe, der Küche und dem Schlafbereich.

Werksseitig ist der Adria mit einer Thule Markise und schwarzen 17-Zoll Borbet Alu Rädern ausgestattet. In der Basisfarbe Fiat orange mit speziellen Grafikapplikationen stechen die KTM-Twins ins Auge. Für Vortrieb sorgt ein 2,3-Liter-Motor mit 150 Pferdestärken.Zusätzlich sind die Logos von jedem Rennen und das Adria-Logo auf Plattenm mit einer speziellen Titan-Legierung graviert worden.

"Wir freuen uns darauf, dem KTM-Team bei den Bemühungen der diesjährigen extrem harten Motocross-MXGP-Meisterschaft zu helfen. Dank gilt auch unserem Vertriebspartner Reimo, der mit Leasing-Verträgen das Geschäft ermöglichte.“, sagte Matjaz Grm, Geschäftsführer Adria Mobil.

Bereits jetzt haben die Fahrzeuge in der Motocross-Branche für Aufregung gesorgt und es gab laut Grm schon einige Anfragen. Es wird sich erst in den nächsten Monaten entscheiden, ob dieses Spezialprodukt zukünftig am Markt erhältlich sein wird.

Das Red Bull KTM Werksteam

Das Red Bull KTM Motocross Team ist ein sehr professionelles Team mit sehr guten Maschinen und Fahrern. Als Werksteam sind die Erwartungen sehr hoch, das gilt auch für das Support-Team. Drei der KTM-Fahrer werden für die Dauer der Motocross-Saison in ihren Adria Twins leben und mehr als elf Monate damit unterwegs sein. Infos zu den Motocross Terminen gibt es unter http://www.mxgp.com/calendar

Fahrerprofile:
  • Nr. 84 Jeffrey Herlings - Niederländer, geboren 1994. Dreimal MX2 Weltmeister, 61 GP Sieger und bekannt als "der schnellste Mann auf Sand auf dem Planeten".
  • Nr. 41 Pauls Jonass - Lette, geboren 1997. Ehemaliger Vize-Motocross-Weltmeister, Junior-Weltmeister und Europameister.
  • Nr. 61 Jorge Prado - Spanier, ehemaliger Motocross Welt- und Europameister.
  • Nr. 259 Glenn Coldenhoff - Niederländer, geboren 1991, 18 Jahre Reiten, KTM im Jahr 2016, 2 Motocross GP Siege.

Info: www.adria-mobil.com