Ab heute gilt nur noch das blaue Versicherungskennzeichen

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Ab heute gilt nur noch das blaue Versicherungskennzeichen

März 01, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Ab dem heutigen 1. März ist das neue Versicherungskennzeichen 2018 für Roller & Co. zwingend vorgeschrieben. 

Ohne blaues Kennzeichen ist ab 1. März 2018 die Teilnahme am Straßenverkehr verboten. (Foto: HUK)

Wie jedes Jahr ändert sich auch 2018 die Farbe der Versicherungskennzeichen. Bisher war das schwarze Kennzeichen gültig, ab dem 1. März 2018 gilt nur noch das blaue Versicherungskennzeichen. Ohne korrektes Kennzeichen ist die Teilnahme am Straßenverkehr ist nicht erlaubt, da kein Versichrungsschutz besteht.

Zu den Fahrzeugen, die ein Versicherungskennzeichen führen müssen, gehören unter anderem Kleinkrafträder wie Mofas, Mopeds und Roller oder leichte Quads. Letztgenannte dürfen nicht mehr als 50 Kubikzentimeter Hubraum haben und nicht schneller als 45 Kilometer pro Stunde fahren. Auch die sogenannten S-Pedelecs müssen ein Kennzeichen haben. Diese „E-Bikes“ haben eine Motorleistung bis zu 500 Watt und regeln, im Gegensatz zu normalen Pedelecs, erst bei einer Geschwindigkeit von 45 Stundenkilometern ab. Selbst E-Bikes mit einer Anfahrthilfe über 6 km/h ohne Tretunterstützung benötigen die Kennzeichen. 

Die kleinen Verwandten der Motorräder sind nicht nur überdurchschnittlich oft in Unfälle verwickelt, sie werden auch überdurchschnittlich oft gestohlen. Beides zeigt: Ein umfassender Versicherungsschutz ist nötig. Dies gilt insbesondere bei Personenschäden. Ene Kfz-Haftpflichtversicherung mit 100 Millionen Euro Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ab rund 38 Euro und die Teilkasko-Versicherung mit 150 Euro Selbstbeteiligung ab 27 Euro zu haben.

Versicherungspflicht nur bei Nutzung

Wer erst später in die Saison starten will, kann das Versicherungskennzeichen auch später kaufen. Das spart bares Geld, da für die Versicherungsprämie nur der tatsächliche Nutzungszeitraum berechnet wird. Wer also das Kennzeichen erst im Juni holt, zahlt statt der zwölf Monate nur die die nutzbaren neun Monate. Die Kennzeichen gibt es direkt bei den Versicherungen.

Info: www.huk.de