Custom Bus - Business mobil

Benötigte Zeit zum Lesen
2 Minuten
Bisher gelesen

Custom Bus - Business mobil

Oktober 14, 2017 - 07:55
Veröffentlicht in:

Er kann Freizeit, und er kann Beruf. Der Business von Custom-Bus ist so etwas wie eine eierlegende Wollmilch-Sau auf Rädern, basierend auf dem VW Bus der aktuellen Generation.

Den Custom Bus gibt es mit Flach-, Hoch- und Aufstelldach. (Foto: Werk)

Custom-Bus residiert in Langenhagen bei Hannover. Dort entstehen unter der Leitung von Craig Kammeyer, dem Chef des Unternehmens, individuell gestaltete Camper und Reisemobile auf Basis des Volkswagen T6. Und neuerdings eben auch Bürofahrzeuge. Die lassen sich durch eine große Auswahl an Grundrissen, Oberflächen und Technikpaketen recht individuell gestalten.

Der VW Bus ist ohnehin ja schon ein recht multifunktionales Vehikel. Er taugt problemlos als Wagen für den Alltag und den Weg zum Büro, als Familienkutsche, Einkaufsmobil oder Reise- und Camping-Fahrzeug. Als rollendes Büro tritt er allerdings - bisher - eher selten in Erscheinung, obwohl es für ein Fahrzeug diese Art sicherlich Kundschaft gibt. Da wären etwa Außendienstler, Architekten, die an der Baustelle mit dem Bauherren noch dies und das durchplanen wollen oder müssen, freiberuflich tätige IT-Menschen, selbständige Versicherungsmakler und und und als potenzielle Käufer zu nennen. Eben all jene, die gerne ungestört mit Kunden „vor Ort“ einiges zu besprechen haben - und dies auch gerne ungestört und in gewohnter beinahe „privater“ Umgebung tun wollen.

Die Büro-Box

Das Herzstück des vollwertigen rollenden Arbeitsplatzes von Custom-Bus ist die hinter dem Fahrersitz in Gleitschienen platzierte Büro-Box. In der Box können Laptop, Drucker, Monitor, Maus, Papiere und Büro-Utensilien untergebracht werden. In Kombination mit dem drehbaren Fahrersitz ist jederzeit entspanntes und ortsunabhängiges Arbeiten ebenso möglich wie eine Geschäftsbesprechnung beim Kunden oder Geschäftspartner.

Mittels zweier seitlich angebrachter, klappbarer Zusatztische entsteht - da Custom-Bus das Modell Business serienmäßig mit einer Dreier-Schlafsitzbak liefert - eine Besprechungsbestuhlung für bis zu fünf Personen. Bei Nichtgebrauch werden die Klapptische von Magneten während der Fahrt klapperfrei fixiert.

Der Umbau der Dreier-Schlafsitzbank, ausgestattet mit Dreipunkt-Sicherheitsgurten und Isofix, zum 160 Zentimeter breiten Bett mit acht Zentimeter starker Kaltschaummatratze gelingt ganz entspannt und ohne großen Kraftaufwand. Unter der Bank können zwei Schubladen dank eines Rastmechanismus sicher verankert werden. Bleiben die Boxen in der Garage, bietet eine breite Durchlademöglichkeit Platz für Großeinkäufe in einem unmöglichen schwedischen Möbelhaus oder im Baumarkt. Außerdem passt so das Surfbrett ins Fahrzeug. Für noch „größere“ Transportaufgaben lässt sich die Bank komplett ausbauen.

Mit der Küchen-Box zum Freizeit-Bulli

Alternativ zur Büro-Box gibt es für 1.500 Euro eine Küchen-Box. Die passt ebenfalls ins Schienensystem, beide Boxen lassen sich so rasch gegeneinander austauschen. Die Küchen-Box verfügt über eine Tischplatte, die bis zu 40 Kilogramm Belastung verträgt. Hinter den Fronten des Moduls stecken ein mit Gaskartusche befeuerter Einflamm-Kocher, ein Waschbecken und eine Kompressor-Kühlschublade mit 30 Litern Inhalt. Mit der Küchen-Box ist die Zulassung als Wohnmobil möglich. Das spart Kfz-Steuer und senkt auch die Versicherungsbeiträge.

Der Grundpreis für einen Business auf Basis des VW T6 startet bei 32.800 Euro. Im Betrag mit drin sind die Business-Box, die Schlaf-Sitzbank und eine AGM-Bordbatterie. Wie bei dem Preis zu vermuten ist der Bus hingegen recht mager ausgestattet. In Kombination mit dem 150 PS leistenden Motor, einem Sechsgang-Getriebe, Klimaanlage, Naviceiver von VW, elektrisch verstellbaren Außenspiegeln und Zentralverriegelung kommt man schon auf einen Kaufpreis 42.760 Euro.

Ausgestattet mit weiteren Sonderausstattungen wie der Top-Motorisierung, Sicherheits- und Assistenz-Systemen, zweiter Schiebetür, Drehsitzen, Lederlenkrad, DSG und Standheizung lässt sich der Preis - wie beim „Fotomodell“ - auf gut 69.800 Euro hochtreiben.

Info: www.custom-bus.de

Technische Daten
Basisfahrzeug: VW T6, 2,0 Liter mit 62 kW / 84 PS, 5-Gang-Schaltgetriebe, Start-/Stopp-Automatik
Maße (L x B x H): 490 x 190 x 199 cm
Techn. zul. Gesamtmasse: 2.800 kg
Ausstattung: Büro-Box, Dreier-Schlafsitzbank, Wandverkleidung, Küchen-Box optional: 1.500 Euro
Grundpreis: Ab 32.800 Euro