Messe Essen zieht positive Bilanz

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Messe Essen zieht positive Bilanz

Februar 25, 2019 - 16:47
Veröffentlicht in:

Mit der Reise + Camping schloss am Sonntag die größte Urlaubsmesse Nordrhein-Westfalens ihre Tore.

(Foto: Messe Essen)

Zufrieden zeigten sich die Veranstalter der Messe Reise + Camping in Essen. Vom 21. bis 24. Februar kamen knapp 95.000 Besucher in die Messehallen, um auf NRWs größter Urlaubsmesse Tipps und Anregungen für ihre nächste Reise einzuholen und sich über neueste Campingtrends zu informieren. Unter den rund 1.000 Ausstellern und Destinationen aus 20 Ländern stellten zahlreiche Reiseveranstalter sowie Campingplätze Ziele in Nah und Fern vor und ließen dabei keine Wünsche offen. Selbstverständlich waren neben den Reisemobil- und Wohnwagenhersteller auch Zubehörlieferanten auf der Messe vertreten.

Während die Essener Messeleitung in ihrer Abschlussmeldung von „Messegästen in Investitionslaune“ sprach, teilten längst nicht alle Aussteller diese Meinung. Auf Nachfrage sprachen nicht wenige Aussteller hinter vorgehaltener Hand von zurückgegangenen Umsätzen und nicht erfüllten Erwartungen. Berücksichtigen muss man natürlich, dass die letzten Jahre von stetigem Wachstum gekennzeichnet waren. Gerade das drohende Dieselfahrverbot für die Autobahn A40 im Bereich Essen dürfte die Situation der Messe erschweren.

Partnerregion der diesjährigen Reise + Camping war „das andere Holland“. Im Gegensatz zu den beiden westlichen Provinzen Nord- und Südholland sind damit die östlichen Provinzen der Niederlande Gelderland, Drente, Overijssel und Brabant gemeint.

Diverse Preisverleihungen

Bereits am Vortag verliehen der Deutsche Campingclub (DCC) und die Stadt Essen den Deutschen Camping-Preis an Helmut Knaus, Inhaber der Knaus KG Campingparks. Am Mittwoch zeichnete die CTJ, die Vereinigung der Caravaning- und Touristikjournalisten, den Campingplatz Marina di Venezia mit dem Meilenstein aus.

Der Messefreitag stand mit der DCC-Europapreisverleihung ganz im Zeichen herausragender Campingplätze in ganz Europa. Das Rennen machten dabei Camping Allweglehen in Deutschland, Camping Cala Gogo in Spanien, Aminess Maravea Camping Resort in Kroatien und Thermalcamping Papa in Ungarn. Den Platin-Award erhielten Esterel Caravaning in Frankreich und Nordsee Camp Norddeich in Deutschland. Beiden Plätzen ist es gelungen, die hohen Standards über zehn Jahre hinweg zu halten und zu verbessern. Ebenfalls am Freitag wurde der begehrte SkandinavianTravel Award vergeben. Eine Jury aus erfahrenen Reisejournalisten und Experten des Nordis Verlags zeichnete herausragende Reiseveranstalter sowie Webseiten und Blogs aus, die sich dem Thema Skandinavien widmen.

Info: www.die-urlaubswelt.de