Carthago Wintertreffen 2019: Kurzurlaub an der Zugspitze

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Carthago Wintertreffen 2019: Kurzurlaub an der Zugspitze

Februar 28, 2019 - 11:35
Veröffentlicht in:

Bereits zum 15. Mal veranstaltete der Premiumhersteller aus Aulendorf sein traditionelles Wintertreffen.

(Foto: Carthago)

Wintercamping wird immer beliebter und hat seinen ganz besonderen Reiz - vorausgesetzt in der eigenen rollenden Herberge ist es warm und trocken. Um die Wintertauglichkeit der Fahrzeuge unter Beweis zu stellen, lädt der Hersteller Carthago traditionell zum Wintertreffen ein. In diesem Jahr trafen sich die Winterurlauber vom 21. bis 24. Februar in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen auf dem Alpen-Caravanpark Tennsee.

Übernachtung lieber im Carthago als im Iglu auf der Zugspitze

Eine zünftige Blaskapelle legte sich beim Begrüßungs-Aperitif mächtig ins Zeug und hieß die 76 Winterurlauber mit mehr als drei Dutzend Reisemobilen aus ganz Deutschland und der Schweiz herzlich willkommen. Das standesgemäße Ziel am letzten Februar-Wochenende war der idyllisch in der Berg- und Seenlandschaft gelegene Alpen-Caravanpark Tennsee. In der Traumlandschaft unter Deutschlands höchstem Berg ließen es sich die Urlauber drei Tage lang richtig gutgehen. Zwar hüllte sich die Zugspitze ausgerechnet am ersten Tag in Nebel, aber die spektakuläre Fahrt mit Seilbahn oder Zahnradbahn zum Gipfel bot trotzdem ein eindrucksvolles Erlebnis. Ebenso wie der Besuch des Iglu-Dorfes auf der Zugspitze – doch wie erwartet zogen alle Gäste angesichts der Minustemperaturen die Übernachtung in ihren behaglichen Carthago einem Bett im Eis vor.

Abwechslungsreiches Programm mit Technik-Workshop

Das abwechslungsreiche Programm des Carthago Wintertreffens setzt sich stets aus Kultur und Natur, Sport und Entspannung zusammen. Ein Fixpunkt ist immer der beliebte Technik-Workshop. Er drehte sich in diesem Jahr intensiv um die Reisemobilpflege. Die Tipps der Carthago Experten fanden großen Anklang. Auch Bernd Wuschack, Carthago Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Kundendienst, ließ es sich nicht nehmen, die Gäste des Wintertreffens am Abend persönlich zu begrüßen. Im Anschluss genossen die Besucher bei Bilderbuchwetter eine ausgiebige Winterwanderung durch das Alpenpanorama nach Mittenwald. Der Abend klang mit einem deftigen Menü sowie mit Musik und Tanz aus. Zum Abschied des familiären Treffens kredenzte das Campingplatz-Team der unermüdlich engagierten Familie Zick der Reisegesellschaft am nächsten Morgen ein kräftiges Frühstücksbuffet.

Bereits seit 15 Jahren lädt der Aulendorfer Hersteller zum Wintertreffen ein. Wer das nächste Mal dabei sein möchte, sollte aufpassen. Die begehrten Plätze sind schnell ausgebucht. Dank guter Isolierung und beheiztem Doppelboden steht dann dem gemütlichen Aufenthalt nichts mehr im Wege.

Info: www.carthago.com