Dometic übernimmt Kampa

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Dometic übernimmt Kampa

Dezember 03, 2018 - 19:46
Veröffentlicht in:

Dometic hat am 3. Dezember 2018 die Firma Kampa übernommen, einen Anbieter von Einzelhandels- und Aftermarket-Produkten mit Sitz in Großbritannien.

(Foto: jn)

Kampa ist eine schnell wachsende Outdoor-Freizeitmarke mit Fokus auf Luftzelten und Campingzubehör. Auf dem Heimatmarkt in England nimmt Kampa eine führende Position ein. Kampa arbeitet mit einer sogenannten Asset Light Strategie. Dabei sind sowohl das Zentrallager in den Niederlanden, von dem aus die Warendistribution für Kontinentaleuropa erfolgt, als auch die Fertigung ausgelagert. Das Unternehmen arbeitet mit einer kleinen Anlagevermögenbasis, für die jedes Jahr eine begrenzte Investitionshöhe erforderlich ist. Für 2018 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 40 Millionen Pfund (rund 45 Millionen Euro) und ein EBITDA von sieben Millionen Pfund. Kampa wurde 2006 gegründet und hat seinen Sitz im englischen Essex.

Dometic hat am 3. Dezember 2018 Kampa übernommen. Damit erweitert Dometic sein Retail- und Aftermarketangebot in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Dometic erwartet weitere Expansion und profitables Wachstum. Die Expansion von Einzelhandels- und Ersatzteilgeschäften war für Dometic eine strategische Priorität, da sie eine attraktive Marktdynamik, ein starkes Gewinnpotenzial und gute Chancen für eine weitere Expansion bietet. Kampa erfüllt alle Voraussetzungen, die Dometic für eine erworbene Expansion mit erwiesenem profitablem Wachstum, führenden Marktpositionen und einem starken Management gesetzt hat.

"Ich freue mich, Kampa und seine Mitarbeiter bei Dometic begrüßen zu können. Die Akquisition ist Teil unserer Strategie, unsere Position im Ersatzteilmarkt durch ergänzende Produkte und eine starke Marktpräsenz zu stärken. Kampa ergänzt unser Produktportfolio und stärkt unser globales Angebot, Dometic noch relevanter zu machen unsere aktuellen und zukünftigen Kunden.", sagt Juan Vargues, Präsident und CEO von Dometic.

"Wir sind heute in Großbritannien Marktführer bei Luftzelten mit klarem Fokus auf die einfache Verwendung für unsere Kunden. In Dometic haben wir ein unglaublich gutes Zuhause gefunden, in dem wir unsere internationale Expansion aufbauen und beschleunigen können.", sagt Myles Salmon, Geschäftsführer von Kampa.

Im Rahmen der Vereinbarung zahlt Dometic einen Kaufpreis in Höhe von 50 Millionen Pfund (rund 56 Mio. Euro) für Kampa auf barer und schuldenfreier Basis. Darüber hinaus gibt es ein maximales Earn-Out-Element von 8,5 Millionen Pfund (9,5 Mio. Euro), basierend auf der Erreichung der finanziellen Ziele in den Jahren 2019 und 2020. Die Transaktion wirkt sich unmittelbar auf die operative Marge und das EPS von Dometic aus. Synergien werden voraussichtlich begrenzt sein. Die Akquisition wird vollständig aus dem Kassenbestand finanziert.

Info: www.kampa.co.uk, www.dometic.com