Fahrzeuge

Camperliebe #cl1: Campingbus auf Basis des Hyundai H350

Juli 16, 2018 - 16:55
Veröffentlicht in:
(Foto: Werk)

„Der Hyundai H350 ist doch die perfekte Basis für ein neues, zeitgemäßes Wohnmobil. Eines, das ich auch selbst kaufen würde.“ Zu diesem einstimmigen Urteil kamen die fünf Camperliebe-Gründer im Frühjahr 2017. Vor allem die inneren Werte des Kastenwagens machen ihn für sie zur Liebe auf den ersten Blick: Er bietet ein attraktives Cockpit, einen 170 PS leistenden Dieselmotor mit zweieinhalb Liter Hubraum, der die Euro 6 Norm erfüllt, und hat eine gute Ausstattung zu einem attraktiven Preis.

Exklusive Sondermodelle mit vielen Vorteilen

Juli 16, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Intercaravaning)

InterCaravaning, Europas größte Fachhandelskette für Caravaning, präsentiert zusammen mit Fendt - dem Marktführer im Bereich Wohnwagenbau - ein besonderes Ausstattungspaket für die komfortablen Wohnwagen der bekannten Saphir Serie (465 und 515). Der Saphir gilt als praktisches Allroundtalent, ist ein beliebtes Modell bei Einsteigern und ebenso ein Reisespaß für Camping-Profis. Vom Hersteller Hobby wird InterCaravaning zwei neue Wohnwagen und zwei Reisemobile als exklusive Sondermodelle anbieten.

Iveco-Stand auf der IAA 2018 ist ''dieselfrei''

Juli 15, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:
Iveco will auf alternative Antriebe setzen. (Foto: Iveco)

Eine „Low Emission Area“ zeigt das komplette Angebot an bereits heute verfügbaren alternativen Fahrzeugen mit Elektro-, CNG- und LNG-Antrieb. Sie decken verschiedene Anwendungen vom Personenverkehr bis zum Ferntransport ab. Iveco will mit dem Messeauftritt die Umweltvorteile von Erdgas im Transportsektor hervorheben. Sie sollen zu Emissionssenkungen von mehr als 90 Prozent bei NO2, 99 Prozent beim Feinstaub und im Fall von Biomethan bis zu 95 Prozent für CO2 führen. Obendrein wollen die Italiener die Vorteile der Elektromobilität im urbanen Verkehr aufzeigen.

Niesmann + Bischoff bringt Farbe ins Spiel und neue Grundrisse

Juli 12, 2018 - 14:17
Veröffentlicht in:
Bei Niesmann+Bischoff gibt es ab sofort Wunschlackierungen gegen Aufpreis. (Foto: Werk)

So hält man es auch bei Niesmann + Bischoff, wo man mit neuen Grundrissen, Änderungen im Detail sowie der Option einer individuellen Lackierung ins neue Modelljahr startet. Neue Baureihen sind bei Niesmann + Bischoff (erst einmal) nicht in Sicht. Mit Arto, Flair und Smove sind die Polcher ja auch bereits recht gut aufgestellt. Für alle Modelle bietet das Unternehmen aus der Eifel die Option einer individuellen Lackierung an. Etwa im Farbton Frozen Red Metallic, mit dem auch sportliche Fahrzeuge von BMW lackiert werden.

Reisemobil auf zwei Rädern: MotoHome

Juli 10, 2018 - 14:32
Veröffentlicht in:
(Foto: MotoHome)

Mit dem MotoHome könnte der 26-jährige Amerikaner dann möglicherweise das erste Reisemobil auf zwei Rädern auf den Markt bringen. Aber zunächst will er selbst einmal auf Reisen gehen. Basis für Jeremys MotoHome ist eine Honda CBR 1000 F aus dem Jahre 1993. Die Frontpartie des ungewöhnlichen Motorrads stammt von einer Honda CR 500, einem Motocross-Bike. Vorne kommt ein 53 cm großes Vorderrad zum Einsatz, am Heck verrichtet das serienmäßige Hinterrad der CBR 1000 F seinen Dienst.

Volkswagen Nutzfahrzeuge bringt neues Crafter-Reisemobil mit auf den Caravan Salon

Juli 09, 2018 - 15:52
Veröffentlicht in:
(Foto: VWN)

Die Basisdaten stehen fest: Das Fahrzeug wird über eine Nasszelle und über einen im Heck angeordneten Schlafbereich verfügen. Für Stehhöhe im Mobil wird ein Hochdach sorgen. Klar, so spektakulär wie die letztjährige Studie wird das nun kommende Sereinprodukt sicher nicht sein. Dafür fehlt ihm aber auch der von vielen Betrachtern als eher unschön empfundene „Rucksack“ am Heck. Dennoch, die Serienversion des neuen Reisemobils soll, so sagt es VW, „dem klaren und frischen Konzept der Studie California XXL“ folgen.

MAN of the world

Juni 20, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Werk)

So langsam legt er los, der TGE von MAN. Eigentlich ist er ja „nur“ der Bruder des Crafter von Volkswagen. Eigentlich. Denn den ein oder anderen Kunden könnten Serviceleistungen der MAN-Partner, wie deren während der ganzen Woche rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit, überzeugen, die VW so nicht bieten kann. Oder ein umfangreiches Zubehörprogramm, wie etwa das von ICS Offroad aus Borgstedt.

La Strada 2019: Luftfederung beim Avanti, Assistenzsysteme beim Regent S

Juni 19, 2018 - 06:51
Veröffentlicht in:
(Foto: Werk)

Der europaweit tätigen Kleinserien-Hersteller vertreibt über rund 30 Vertragspartner im europäischen Ausland und 19 Handelspartner in Deutschland etwa 325 Reisemobile im Jahr, produziert von rund 50 Mitarbeitern. Der Exot im Vertriebsnetz des hessischen Reisemobilherstellers ist ein Händler im Umkreis der japanischen Hauptstadt Tokyo.

Seiten

Fahrzeuge abonnieren