Vorstellungen

Platz da: Raumschaffende Module für den VW Multivan von QueensizeCamper

Dezember 17, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Queensizecamper)

Christopher Weiss, Schiffsbauingenieur aus Hamburg, hat das Schweizer Taschenmesser auf Rädern ersonnen und gebaut. Und damit bewiesen, dass es auch für den VW Bus immer wieder neue, unkonventionelle und pfiffige Lösungen gibt. Ein bisschen skurril schaut der Dachaufbau - Modell „schwangere Auster“ - auf dem VW Bus schon aus. Zusammen mit einer zweiten Komponente zur Raumerweiterung, montiert im Bereich der Schiebetür, macht er aber - ohne weitere Veränderungen am Basisfahrzeug - aus dem Multivan ein Reisemobil.

Zug-Nummer: Unicat Expeditionsfahrzeug MD75h MAN TGS 6x6 plus Trailer WT69

Dezember 16, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Unicat)

Als Zugfahrzeug des „Gespanns“ dient ein Unicat MD75h, ein reinrassiges Expeditionsmobil. Als Basisfahrzeug kommt ein dreiachsiger MAN TGS 6x6 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 26 Tonnen (Leergewicht 19,5 Tonnen) zum Einsatz. Angetrieben wird der MAN von einem in Reihe angeordneten Sechszylinder, der aus 12,4 Liter Hubraum 397 kW / 540 PS holt und über ein maximales Drehmoment von 2.500 Nm verfügt. Gekoppelt ist der hubraumstarke Diesel an ein 12-Gang-TipMatic-Getriebe, das vom Fahrer vollautomatisch oder manuell per Tipphebel am Lenkrad betrieben werden kann.

Natürliche Reisemobile: Minicamper individuell gestaltbar

Dezember 12, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Natürliche Reisemobile)

Den Wünschen seiner Kundinnen folgend bringt der Ausbauer aus dem bayerischen Ottensoos jetzt individuell gestaltbare Mini-Camper mit neuen Farben und Designs. Gerade bei einem eher begrenzten Raumangebot ist eine Atmosphäre zum wohlfühlen wichtig - und das nicht nur für Frauen. Außerdem, so berichtet Niederlechner, sei die Nachfrage nach einem neuen Look durch seine Kundinnen immer größer geworden. Dem trägt er nun Rechnung, etwa mit weiss gebeizten und geölten Möbeloberflächen, kombiniert mit gebürsteten und gebeizten Türen im angesagten Vintage-Look.

Zwei-Generationen-Caravan: Adora 673 PK

Oktober 31, 2018 - 13:17
Veröffentlicht in:
(Foto: jn)

Um, einen ungewöhnlichen Grundriß hat Adria die Adora Baureihe erweitert. Der Adora 673 PK ist ein Komfort-Wohnwagen für Familien mit größeren Kindern. Ein Raumbad mit separater Dusche trennt das für die Kinder gedachte Appartement mit eigener Eingangstür vom Wohn- und Schlafbereich der Eltern ab. 

Damit gehört der Adora 673 PK zu den wenigen Caravans mit zwei Eingangstüren.

Der Fahrrad-Caravan: B-Turtle

Oktober 14, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Der B-Turtle kommt von GentleTent, einem Start-Up aus Wien. Gegründet haben es Gernot Rammer und Jürgen Haller im Jahr 2015. Sie fertigen aufblasbare Produkte. Die Palette reicht vom kleinen Campingzelt über Vorzelte für Busse, Caravans und Wohnwagen sowie dem entsprechenden Zubehör bis zu Sofamöbeln und einem Dachzelt.

Citroën setzt auf Biker im Reisemobil

September 25, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Citroën will sein Angebot im Segment der kompakten Reisemobile ausbauen. Denn für die Franzosen spielt das Campingsegment eine zunehmend größere Rolle. In Europa wuchs Citroen in den vergangenen drei Jahren in diesem Bereich überdurchschnittlich stark. Das Unternehmen verzeichnete im Jahr 2017 europaweit einen Marktanteil von 6,4 Prozent.

Der schwimmende Wohnwagen: Caravanboat

September 13, 2018 - 13:23
Veröffentlicht in:
(Foto: Werk)

So ganz neu ist die Idee nicht, bereits in den 60-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gab es erste schwimmende Wohnwagen. Doch nun wurde die Idee wieder aufgegriffen. Eigentlich stammt sie in diesem Falle aus Autralien, aber der Caravan wird in Hamburg auf europäische Stadards umgebaut und angepasst. Einfach losfahren oder auch Leinen los, beides geht mit dem Caravanboat.

Sunlight Campervan Cliff - Auch als Sondermodell

Juli 30, 2018 - 15:44
Veröffentlicht in:
(Foto: Sunlight)

Die neue Generation des Cliff will mit einem attraktiven Preis, Designoptimierungen und technischen Neuerungen punkten. Außerdem bietet Sunlight ein Sondermodell des Campers in strahlendem Tizianorot an. Auch beim neuen Cliff setzt Sunlight auf vier verschiedene Grundrisse und ein Äußeres in Aluminio Grau Metallic oder Fer Grau Metallic. In verschiedenen Längen bieten die Modelle 540 und 600 zwei Querbetten, der 601 verfügt über Stockbetten und damit über Schlafplätze für bis zu vier Personen, der 640 ist mit Längsbetten ausgestattet.

Tchibo: Tiny Houses zum Kaffee

Mai 27, 2018 - 08:00
Veröffentlicht in:
(Foto: Tchibo)

Drei Modelle bietet Tchibo in Kooperation mit der Schreinerei Heinz Diekmann aus dem westfälischen Hamm an. Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen setzen sie allerdings einen starken und schweren Zugwagen voraus. Und einen gut gefüllten Geldbeutel ebenfalls. Ab rund 40.000 Euro aufwärts sind die rollenden Häuschen zu haben. Damit wären sie allerdings noch nicht einmal die teuersten Produkte, die es bei Tchibo jemals gab. Die Firma ist eines der größten Konsumgüter- und Einzelhandels-Unternehmen in Deutschland und bot im Jahre 2015 auch schon mal Inseln an.

Seiten

Vorstellungen abonnieren