Wohnwagen

50 Jahre Camping leicht gemacht – Camp-let Faltcaravan

März 26, 2019 - 08:50
Veröffentlicht in:

In diesem Jahr ist es 50 Jahre her, dass der allererste Camp-let Faltcaravan vom Werk auf die Straße rollte. Seitdem hat der dänische Faltcaravan Campingfreunden in der ganzen Welt das Campingleben leichtgemacht.

Der Name Camp-let ist eine Zusammensetzung aus zwei Wörtern: „Camp“, was für Campen steht und „let“, das im Dänischen leicht bedeutet. Diese beiden Begriffe sind seit 1969, als der erste Faltcaravan aus dem Werk in Dänemark rollte, das Motto von Camp-let. Das stilvolle dänische Design und solide Handwerk sorgen dafür, dass Campingfreunde in der ganzen Welt ihren Camp-let in Minutenschnelle auf- und abbauen konnten.

Island mit dem Miet-Caravan: Mink Camper

März 14, 2019 - 16:22
Veröffentlicht in:

Für viele Campingfans und Reisende ist es ein Traum: Einmal nach Island - am besten mit dem Reisemobil oder Wohnwagen. Wenn da nicht die teure Überfahrt mit der Fähre wäre. Eine Alternative könnte die Miete des Caravans vor Ort sein. Etwa bei Mink Camper.

(Foto: Mink Camper)

Im Jahre 2016 gründeten Kolbeinn Björnsson und Ólafur Sverrisson die Firma Mink Camper in Island. Sie wollen Reisenden die Möglichkeit zum Campen in der Natur der Vulkaninsel bieten. Mit dem Mink Camper, einem voll ausgestatteten Tear-Drop-Trailer im Miniformat. Der kleine Wohnanhänger kann in Island - mit oder ohne 4x4-Fahrzeug als Zugwagen - gemietet werden.

Platz da: Raumschaffende Module für den VW Multivan von QueensizeCamper

Dezember 17, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Noch ist er ein Prototyp, der Queensize-Camper aus Hamburg. Aber das multifunktionale Fahrzeug auf Basis des VW Bus in der Version Multivan könnte bald in Serie gehen.

(Foto: Queensizecamper)

Christopher Weiss, Schiffsbauingenieur aus Hamburg, hat das Schweizer Taschenmesser auf Rädern ersonnen und gebaut. Und damit bewiesen, dass es auch für den VW Bus immer wieder neue, unkonventionelle und pfiffige Lösungen gibt. Ein bisschen skurril schaut der Dachaufbau - Modell „schwangere Auster“ - auf dem VW Bus schon aus. Zusammen mit einer zweiten Komponente zur Raumerweiterung, montiert im Bereich der Schiebetür, macht er aber - ohne weitere Veränderungen am Basisfahrzeug - aus dem Multivan ein Reisemobil.

Zug-Nummer: Unicat Expeditionsfahrzeug MD75h MAN TGS 6x6 plus Trailer WT69

Dezember 16, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

In Dettenheim entstehen Fernreise- und Expeditions-Mobile der Extraklasse, „made in Germany“. In die Gemeinde im nördlichen Landkreis Karlsruhe kommen Kunden aus aller Welt, auch mit nicht ganz alltäglichen Wünschen. Etwa der Mann aus Kasachstan, der Motorrad-Rallyes fährt - und ein passendes Fahrzeug für sein zweirädriges Hobby suchte. Inklusive mobiler Werkstatt in einem eigens gefertigten und komplett ausgestatteten, zweiachsigen Anhänger.

(Foto: Unicat)

Als Zugfahrzeug des „Gespanns“ dient ein Unicat MD75h, ein reinrassiges Expeditionsmobil. Als Basisfahrzeug kommt ein dreiachsiger MAN TGS 6x6 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 26 Tonnen (Leergewicht 19,5 Tonnen) zum Einsatz. Angetrieben wird der MAN von einem in Reihe angeordneten Sechszylinder, der aus 12,4 Liter Hubraum 397 kW / 540 PS holt und über ein maximales Drehmoment von 2.500 Nm verfügt. Gekoppelt ist der hubraumstarke Diesel an ein 12-Gang-TipMatic-Getriebe, das vom Fahrer vollautomatisch oder manuell per Tipphebel am Lenkrad betrieben werden kann.

Natürliche Reisemobile: Minicamper individuell gestaltbar

Dezember 12, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Die überwiegende Mehrheit der Kundschaft von Gerd Niederlechner, dem Chef von Natürliche Reisemobile, ist weiblichen Geschlechts. Das hat seinen Grund, denn Niederlechner baut vor allem kompakte Reisefahrzeuge, etwa auf der Basis von Hochdach-Kombis wie dem VW Caddy.

(Foto: Natürliche Reisemobile)

Den Wünschen seiner Kundinnen folgend bringt der Ausbauer aus dem bayerischen Ottensoos jetzt individuell gestaltbare Mini-Camper mit neuen Farben und Designs. Gerade bei einem eher begrenzten Raumangebot ist eine Atmosphäre zum wohlfühlen wichtig - und das nicht nur für Frauen. Außerdem, so berichtet Niederlechner, sei die Nachfrage nach einem neuen Look durch seine Kundinnen immer größer geworden. Dem trägt er nun Rechnung, etwa mit weiss gebeizten und geölten Möbeloberflächen, kombiniert mit gebürsteten und gebeizten Türen im angesagten Vintage-Look.

Zwei-Generationen-Caravan: Adora 673 PK

Oktober 31, 2018 - 13:17
Veröffentlicht in:

Bei PKWs völlig normal, bei Wohnwagen eher selten: der Zweitürer. Mit dem neuen Raumkonzept stellen die Slowenen einen tollen Komfort-Wohnwagen vor.

(Foto: jn)

Um, einen ungewöhnlichen Grundriß hat Adria die Adora Baureihe erweitert. Der Adora 673 PK ist ein Komfort-Wohnwagen für Familien mit größeren Kindern. Ein Raumbad mit separater Dusche trennt das für die Kinder gedachte Appartement mit eigener Eingangstür vom Wohn- und Schlafbereich der Eltern ab. 

Damit gehört der Adora 673 PK zu den wenigen Caravans mit zwei Eingangstüren.

Der Fahrrad-Caravan: B-Turtle

Oktober 14, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Es war nur eine Frage der Zeit, wann ein Micro-Caravan für Fahrräder und E-Bikes auf den Markt kommen würde. Jetzt ist er da. Leicht und aufblasbar. Das Ding heißt B-Turtle und kommt aus Österreich.

Der B-Turtle kommt von GentleTent, einem Start-Up aus Wien. Gegründet haben es Gernot Rammer und Jürgen Haller im Jahr 2015. Sie fertigen aufblasbare Produkte. Die Palette reicht vom kleinen Campingzelt über Vorzelte für Busse, Caravans und Wohnwagen sowie dem entsprechenden Zubehör bis zu Sofamöbeln und einem Dachzelt.

Flowcamper Space - der Einsteiger-Bulli

Oktober 07, 2018 - 13:31
Veröffentlicht in:

Auch wenn der Bulli als Campervan beliebt ist, erfordern viele Ausbauten doch ein größeres Budget. Die Vanufaktur bringt jetzt den Flowcamper Space als günstiges Einsteigermodell.

(Foto: Flowcamper)

Der Preis ist eine Ansage: Ab 39.000 Euro bietet die Hagener Vanufaktur ihren neuen Ausbau auf Basis des VW T6 an, den Flowcamper Space. Praktisch soll der Camper sein, reisefertig, funktional, und bezahlbar.

Citroën setzt auf Biker im Reisemobil

September 25, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf zeigte Citroën den Jumper Biker Solution. Das Fahrzeug wurde gemeinsam mit dem Reisemobil- und Sonderfahrzeug-Spezialisten Flexebu entworfen. Es ist speziell auf die Bedürfnisse von Motorradfahrern zugeschnitten.

Citroën will sein Angebot im Segment der kompakten Reisemobile ausbauen. Denn für die Franzosen spielt das Campingsegment eine zunehmend größere Rolle. In Europa wuchs Citroen in den vergangenen drei Jahren in diesem Bereich überdurchschnittlich stark. Das Unternehmen verzeichnete im Jahr 2017 europaweit einen Marktanteil von 6,4 Prozent.

Der schwimmende Wohnwagen: Caravanboat

September 13, 2018 - 13:23
Veröffentlicht in:

Es ist so eine Art fahrbares Hausboot, das Caravanboat Departure One. Oder auch ein schwimmender Caravan, mit dem Camping zu Lande oder zu Wasser möglich ist. Je nach Sichtweise und Anspruch eben.

(Foto: Werk)

So ganz neu ist die Idee nicht, bereits in den 60-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gab es erste schwimmende Wohnwagen. Doch nun wurde die Idee wieder aufgegriffen. Eigentlich stammt sie in diesem Falle aus Autralien, aber der Caravan wird in Hamburg auf europäische Stadards umgebaut und angepasst. Einfach losfahren oder auch Leinen los, beides geht mit dem Caravanboat.

Seiten

Wohnwagen abonnieren