Reisemobile

Deutsch-amerikanischer Entdecker: Winnebago Boldt

Mai 21, 2019 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Werk)

Da war doch mal was, mit Winnebago. Ja, der US-amerikanische Hersteller von Reisemobilen mit üppigen Abmessungen war mit einer im Saarland beheimateten Niederlassung vor Jahren auf dem deutschen Markt aktiv. Angeboten wurden auch europataugliche Mobile wie der bis 1992 gebaute LeSharo auf Basis des Renault Trafic, im Jahre 1995 wurde der Rialta auf Basis des VW T4 präsentiert. Und auch Guido Westerwelle setzte beim Bundestagswahlkampf 2002 auf Winnebago und machte einen Elanté 37, gelb-blau in den Farben der FDP lackiert, als Guidomobil deutschlandweit bekannt.

Hymers neuer Stern - die B-Klasse MasterLine

April 02, 2019 - 09:06
Veröffentlicht in:
(Foto: Werk)

Hymer präsentiert mit dem Hymermobil B-Klasse MasterLine einen Integrierten der Extraklasse. Die Kombination aus Mercedes-Benz Sprinter-Triebkopf und dem ausgezeichneten, von HYMER selbstentwickelten SLC-Chassis bietet modernste Aufbautechnik auf einer Breite von 2,35 Metern und einer großzügigen Stehhöhe von 1,98 Metern. Mit einem neuen Designelement, der HYMER Iconic Signature, erhält das Exterieur des neuen Flaggschiffs aus Bad Waldsee zudem ein einzigartiges Erkennungsmerkmal.

Niesmann+Bischoff bringt fünf „Face-to-Face“-Grundrisse beim Arto

März 27, 2019 - 18:22
Veröffentlicht in:
(Foto: Niesmann+Bischoff)

Der im Eifelort Polch beheimatete Reisemobil-Hersteller Niesmann+Bischoff nimmt bei fünf Modellen seiner Arto-Baureihe eine zusätzliche Wohnraum-Variante neu ins Programm auf. Dabei bilden das serienmäßig mit Dreipunkt-Gurt ausgestattete Sofa hinter dem Fahrersitz und der Küchenblock eine gerade Linie. Auch hinter dem Beifahrersitz findet sich eine Sitzbank, die optional mit einem vierten Sitzplatz ausgestattet werden kann. Bei Niesmann+Bischoff nennt man diese Grundriß-Variante, die im vorderen Fahrzeugteil mehr Bewegungsfreiheit schaffen soll, „Face-to-Face“.

Wingamm präsentiert neuen Teilintegrierten: Oasi 690 Twins

März 21, 2019 - 13:49
Veröffentlicht in:
(Foto: Wingamm)

Als wohl weltweit einziges Unternehmen fertigt Wingamm eine Auswahl von Modellen in verschiedenen Varianten, die alle über einen in Monocoque-Struktur aus Glasfaserkunststoff gehaltenen Aufbau verfügen. Das neue Spitzenmodell der Veroneser Firma ist der Teilintegrierte Oasi 690 Twins auf Basis des Fiat Ducato.

Earthcruiser Escape auf Mercedes-Benz G Pro: Komfort im Outback

März 15, 2019 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Earthcruiser)

Der englische Begriff Escape steht laut Wörterbuch für entkommen, füchten, entwischen, ausbrechen. Vor allem die letztere Bedeutung trifft wohl haargenau auf das neue Mobil von Earthcruiser aus Australien zu. Ausbrechen aus dem Alltag, ab nach draußen - ins wilde Outback. Und kaum ein Basisfahrzeug dürfte für ein Expeditionsmobil wie den Escape besser geeignet sein als eine G-Klasse von Mercedes.

Naturliebhaber: Regent S auf Mercedes Sprinter 4x4

März 08, 2019 - 13:25
Veröffentlicht in:
(Foto: la strada)

Der Allrad des Sprinter kann bei laufendem Motor im Stand oder niedrigen Geschwindigkeiten bis zu 10 km/h zugeschaltet werden. Dabei erfolgt die Kraftübertragung im Verhältnis von 35:65 auf Vorder- und Hinterachse. Verliert eines der Räder - oder gar mehrere - auf rutschigem Untergrund die Traktion, bremst das 4ETS das oder die durchdrehenden Räder automatisch mit kurzen Impulsen ab. In gleichem Maße wird das Antriebsmoment an den Rädern mit guter Traktion erhöht.

Deutsch-japanische Kooperation: Crosscamp Campingbus

März 07, 2019 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Crosscamp)

Vor etlichen Jahren waren die Fahrzeuge aus dem Land der aufgehenden Sonne noch durchaus beliebt und erfolgreich im deutschen Reisemobil-Markt unterwegs. Auf Modellen von Toyota und Mitsubishi entstanden nicht nur alltagstaugliche Campingbusse, sondern sogar für Familien geeignete Alkovenmobile. Offenbar sehen die Importeure in Deutschland mittlerweile wieder einen lukrativen Markt - und, nicht zu unterschätzen, einen willkommenen Imagegewinn für die Kleinbusse und Transporter, wenn diese auch als Reisemobile zu haben sind.

Zwei Bayern-Buam machen BaBuM: Camp-Module für den VW Bus

März 04, 2019 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: BaBuM)

Mit der Bayerische Bus Manufaktur, kurz BaBuM, tritt ein neuer Anbieter von modularen Ausbauten für den VW Bus am Markt auf. Die Firma von Sebastian Weber und Felix Wilhelm sitzt im  beschaulichen Schöngeising im Westen von München. Sebastian und Felix kennen sich seit Kindergartenzeiten. Sie teilen etliche Hobbies wie Bergsteigen, Skitouren gehen, Radsport und Surfen. Da war die Liebe zum VW Bus fast schon eine logische Folgerung. Aus der Leidenschaft den Bus für Freizeit und Abenteuer zu optimieren entstand die Idee für die Bayerische Bus Manufaktur, kurz: BaBuM.

Holz für die Fernreise-Hütte: Bumo Expeditionsmobil

März 03, 2019 - 07:45
Veröffentlicht in:

Mühlacker ist eine Stadt im Nordwesten Baden-Württembergs, rund zwölf Kilometer nordöstlich von Pforzheim gelegen. Im Jahre 2000 wurde dort die FormIT GmbH gegründet, die Bumo aus einer Tüftelei für den Aufbau ihres eigenen Expeditions-Lkw heraus entwickelt hat. Während der 2019er CMT in Stuttgart feierte der neue Anbieter mit der Bumo Wohnbox in diesem Segment Premiere.

Kompakter Nasenbär: Robel K 630 HLB auf Mercedes-Benz Sprinter

Februar 26, 2019 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Robel)

Gemeinsam mit seiner Ehefrau Agnes wagte der Tischlermeister und Konstrukteur für Sonderfahrzeuge, Günter Robel, im Jahre 1994 den Schritt in die Selbständigkeit. Er hatte als begeisterter Reisemobillist mit über zehnjähriger Erfahrung in der Konstruktion derartiger Fahrzeuge zahlreiche Ideen im Kopf. Die wollte er in (s)einem eigenen Unternehmen umsetzen. Der erste Prototyp, ein Robel 530 H auf einem VW T4 Fahrgestell, wurde im Januar 1995 vorgestellt. Bereits im April lagen die ersten 25 Aufträge vor.

Seiten

Reisemobile abonnieren