Reisemobile

Carthago liner-for-two 53: Erstes Modell der neuen Baureihe

Februar 27, 2018 - 15:33
Veröffentlicht in:

Er soll mit einer Lounge-Rundsitzgruppe im Heck und mit elektrisch ausfahrbarer Fernsehliege punkten: Der neue liner-for-two 53 von Carthago basiert auf dem chic e-line und ist konzipiert für reisende Paare. Das 7,83 Meter lange Fahrzeug bildet den Grundstock einer neuen, zusätzlichen Baureihe.

Der Liner for Two ist der jüngste Spross von Carthago. (Foto: Werrk)

Vorne über den Fahrerhaussitzen verfügt der Integrierte über ein Längs-Hubbett aus zwei miteinander verbundenen Einzelbetten. Sie sind in der vorderen Hälfte zu einer breiten Liegewiese miteinander verbunden. Die beiden Betten sind 200 bzw. 195 cm lang. Das Hubbett wird elektrisch betätigt und liegt in Schlafposition fest auf Möbelelementen auf. Eine halbhohe Schiebetür trennt den Schlafraum vom Cockpit und dient als Wärmeschutz. Die Liegeflächen sind über eine ausziehbare Treppe zugänglich.

Mercedes-Benz Marco Polo Horizon ab sofort als Rechtslenker-Variante in Japan

Februar 08, 2018 - 11:22
Veröffentlicht in:

Auf der Japan Camping Car Show 2018 feierte das kompakte Freizeitmobil von Mercedes-Benz Vans, der Marco Polo Horizon, seine Premiere als Rechtslenker.

Im Land des Lächelns jetzt auch als Rechtslenekr erhältlich - der Marco Polo. (Foto: Werk

Ab sofort ist der Marco Polo in der Rechtslenkerversion für Kunden im Land des Lächelns zu haben. Großbritannien folgt im zweiten Quartal 2018 als zweiter Rechtslenkermarkt. 

Neuer Grundriss beim Hymermobil B-Klasse SupremeLine

Januar 31, 2018 - 15:49
Veröffentlicht in:

Sein neues Flaggschiff in der B-Klasse SupremeLine stellt Hymer mit der Grundrissvariante 674 vor. Das neue Modell des Reisemobil-Herstellers aus Bad Waldsee hat eine Gesamtlänge von unter siebeneinhalb Metern und startet zu Preisen ab 90.990 Euro.

Der 674 ist der Neuzugang in der SupremeLine. (Foto: Werk)

Die B-Klasse von Hymer gilt seit ihrer Präsentation im Jahre 1981 beinahe als Synonym für integrierte Reisemobile. Als erste Baureihe von Hymer wird die B-Klasse SupremeLine auf der neuen und eigens entwickelten Chassis-Konstruktion SLC aufgebaut.

Bimobil HR380 - außen kompakt, innen geräumig

Januar 30, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Das neue bimobil HR380 trumpft mit Chic und Finesse auf: Eine großzügige Rundsitzgruppe im Heck, darüber ein stufenlos höhenverstellbares Hubbett, ein modernes Lichtkonzept und der von drei Seiten zugängliche Stauraum machen den Neuen zum Hingucker .

Der HR380 ist der neueste Zuwachs in der Bimobil-Familie. (Foto: Werk)

Der wohl auffälligste Bereich im bimobil HR380 ist das komplett neu konstruierte Heck der Wohnkabine: Eine geräumigere U-Sitzgruppe lässt sich wohl in keinem anderen Reisemobil mit bis zu 6,30 Meter Gesamtlänge finden. Bequem können bis zu sechs Personen hier Platz nehmen, je ein großes Fenster an jeder Seite sorgt für viel Lichteinfall und gute Belüftung.

Neue Teilintegrierte bei Hobby

Januar 29, 2018 - 15:30
Veröffentlicht in:

Die Fockbeker erweitern ihr Programm an Teilintegrierten um zwei Modelle.

Neu bei Hobby - der Teilintegrierte  T65 GQ. (Foto: Werk)

Die beiden Teilintegrierten-Baureihen Optima De Luxe und Optima Premium von Hobby sind mit 23 verschiedenen Grundrissen zu haben. Neu ist der Teilintegrierte T65 GQ, den es sowohl als Optima De Luxe als auch als Optima Premium gibt. Kennzeichen des Neulings auf Basis des Fiat Ducato sind ein Queensbett, zwei voneinander getrennte Sanitärräume sowie eine großzügige Sitzecke.

Westfalia Kepler Six: Flexibler Camping-Bus

Januar 27, 2018 - 14:37
Veröffentlicht in:

Westfalias neuer Kepler Six auf Basis des VW T6 mit langem Radstand will als flexibles Multitalent vor allem durch sein variables Raumkonzept im Rennen um die Kundengunst punkten.

Mit dem Keppler baut Westfalia einen California-Herausforderer. (Foto: jn)

Mit dem Keppler bietet Westfalia erstmals ein Fahrzeug auf Basis des T6 mit einem Aufstelldach an. Neben kompakten Abmessungen und einer Höhe von unter zwei Meter bietet der Kepler Six im Inneren eine Küche und eine Waschmöglichkeit. Obendrein können bis zu sechs Personen mitfahren. Möglich macht das ein Schienensystem im Heck. So kann der Kunde entscheiden, wie er reisen möchte. Mit oder ohne Doppelbett, mit zwei, drei oder vier Sitzen.

Carthago auf der Messe ''boot 2018'' in Düsseldorf

Januar 03, 2018 - 07:39
Veröffentlicht in:

Der Aulendorfer Hersteller „fischt in fremden Gewässern“ und möchte Besucher und Bootseigner für die Freuden des „Landyachting“ gewinnen.

Soll Bootsbesitzer zum ''Landyachting'' bewegen - der Carthago chic c-line. (Foto: Werk)

Ob Reiselust und hohe Ansprüche der Eigner, ob technische Themen wie Leichtbau, spannende Grundrisse und maximale Raumausnutzung – Yachten und Reisemobile sind durch viele Themen eng verbunden. Mit ein Grund warum Carthago auf der Messe „boot 2018“ in Düsseldorf, der größten Wassersportmesse der Welt, ausstellt.

Für Insel-Entdecker - der Island Allrad-Sprinter

Januar 02, 2018 - 07:40
Veröffentlicht in:

Vom September 2007 bis April 2008 baute Páll Halldór Halldórsson seinen Mercedes Sprinter um. In ein Gelände-Fahrzeug der Extraklasse. Mit riesigen Reifen, neue Achsen und fetten, maßgeschneiderten Kotflügeln.

Was machst Du, wenn Du auf Island - dem von der Fläche her zweitgrößten Inselstaat Europas, der Insel voller Eis und Schnee, aber mit wenig Bäumen und Menschen - so richtig Spaß haben willst? Du schaffst Dir einen Geländewagen an, baust ihn um und entdeckst die Insel. Rund 103.000 Quadratkilometer Fläche bietet Island. Und gerade mal 331.000 Einwohner. Sprich, gerade mal 3,2 Einwohner kommen auf einen Quadratkilometer. Da ist reichlich Platz, und mehr als hinreichend "Gelände".

Topaktueller Klassiker: VW Reisemobil ''All-in-One'' von 2001

Dezember 28, 2017 - 07:34
Veröffentlicht in:

Im August 2001 tritt das Lebenspartnerschaftsgesetz in Kraft, das die Rechte gleichgeschlechtlicher Paare weitgehend an die von Ehepartnern angleicht. Ziemlich revolutionär, ebenso wie das Fahrzeug, das VW auf dem Düsseldorfer Caravan Salon in Messehalle 16 zeigt.

Damals auf T4, würde der moderne Aufbau auch dem aktuellen T6 stehen. (Foto: Werk)

Neben den unvermeidlichen Californias und Multivans steht die von Volkswagen Nutzfahrzeuge gemeinsam mit dem Design-Center Hymer IDC entwickelte Studie „All-in-One“.

Pack die Badehose ein - Terra Wind

Dezember 11, 2017 - 07:53
Veröffentlicht in:

Wir sind es ja gewohnt, dass es bei den Amerikanern immer eine Nummer größer sein muss. Das ist eben einfach so in „gods own country“. 

Landyacht und Hausboot - der Terra Wind. (Foto: Werk)

Das betrifft nicht nur die Hamburger und die Steaks, sondern auch die Autos und die Reisemobile. Und ein bisschen verrückter als üblich darf es auch gerne sein. So sieht es auch das Ehepaar Julie und John Giljam. Und baute sich ein ganz besonders ausgefallenes – und für europäische Verhältnisse – mächtig großes Reisemobil.

Seiten

Reisemobile abonnieren