Vorstellungen

Bimobil HR380 - außen kompakt, innen geräumig

Januar 30, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Das neue bimobil HR380 trumpft mit Chic und Finesse auf: Eine großzügige Rundsitzgruppe im Heck, darüber ein stufenlos höhenverstellbares Hubbett, ein modernes Lichtkonzept und der von drei Seiten zugängliche Stauraum machen den Neuen zum Hingucker .

Der HR380 ist der neueste Zuwachs in der Bimobil-Familie. (Foto: Werk)

Der wohl auffälligste Bereich im bimobil HR380 ist das komplett neu konstruierte Heck der Wohnkabine: Eine geräumigere U-Sitzgruppe lässt sich wohl in keinem anderen Reisemobil mit bis zu 6,30 Meter Gesamtlänge finden. Bequem können bis zu sechs Personen hier Platz nehmen, je ein großes Fenster an jeder Seite sorgt für viel Lichteinfall und gute Belüftung.

Westfalia Kepler Six: Flexibler Camping-Bus

Januar 27, 2018 - 14:37
Veröffentlicht in:

Westfalias neuer Kepler Six auf Basis des VW T6 mit langem Radstand will als flexibles Multitalent vor allem durch sein variables Raumkonzept im Rennen um die Kundengunst punkten.

Mit dem Keppler baut Westfalia einen California-Herausforderer. (Foto: jn)

Mit dem Keppler bietet Westfalia erstmals ein Fahrzeug auf Basis des T6 mit einem Aufstelldach an. Neben kompakten Abmessungen und einer Höhe von unter zwei Meter bietet der Kepler Six im Inneren eine Küche und eine Waschmöglichkeit. Obendrein können bis zu sechs Personen mitfahren. Möglich macht das ein Schienensystem im Heck. So kann der Kunde entscheiden, wie er reisen möchte. Mit oder ohne Doppelbett, mit zwei, drei oder vier Sitzen.

Topaktueller Klassiker: VW Reisemobil ''All-in-One'' von 2001

Dezember 28, 2017 - 07:34
Veröffentlicht in:

Im August 2001 tritt das Lebenspartnerschaftsgesetz in Kraft, das die Rechte gleichgeschlechtlicher Paare weitgehend an die von Ehepartnern angleicht. Ziemlich revolutionär, ebenso wie das Fahrzeug, das VW auf dem Düsseldorfer Caravan Salon in Messehalle 16 zeigt.

Damals auf T4, würde der moderne Aufbau auch dem aktuellen T6 stehen. (Foto: Werk)

Neben den unvermeidlichen Californias und Multivans steht die von Volkswagen Nutzfahrzeuge gemeinsam mit dem Design-Center Hymer IDC entwickelte Studie „All-in-One“.

Kompakte Wohnkabine: Willy 180

Dezember 09, 2017 - 07:45
Veröffentlicht in:

Mit rund 170 Kilogramm ist die Leerkabine des "Willy 180" der Multi 4 GmbH aus Hamminkeln ein Leichtgewicht. Zudem passt sie mit einer äußeren Bodenlänge von gerade mal 187 Zentimetern auf fast jeden Pick-Up. Allerdings ist sie für große Menschen etwas klein.

Die Leerkabine ist bereits 7.999 Euro zu haben. (Foto: Werk)

Bei einem Anderthalb-Kabiner endet die Kabine am Ende der Ladefläche. Das Plus der kurzen Kabine: Das Ziehen eines Anhängers ist uneingeschränkt möglich. Komplett ausgestattet mit Zweiflammkocher, einer Spüle, Frischwasseranlage, Kühlschrank und gasbetriebener Heizung soll die Kabine rund 350 Kilogramm auf die Waage bringen.

Ausziehen, bitte

Dezember 06, 2017 - 07:56
Veröffentlicht in:

 „My home ist my castle“, das gilt bei den Briten auch – und vielleicht ganz besonders - für „rolling homes“. Die geraten hin und wieder ein wenig skurril, wie etwa das „Doubleback“, eine elektrisch ein- und ausfahrbare Wohnzelle für den VW Bus.

Aus einem (fast) normalen Bulli.....   (Foto: Werk)

Die Briten waren schon immer höchst einfallsreich, wenn es um rollende Behausungen geht. Der Aus- und Umbau eines VW Bus zum Reisemobil ähnelt der Quadratur des Kreises. Einerseits ist der Bulli aus Hannover gerade wegen seiner kompakten Abmessungen höchst beliebt. Er ist voll alltagstauglich und kommt im Urlaub auch durch die kleinsten romantischen Gassen, in denen es für "ausgewachsene" Wohnmobile der Kategorie Dickschiff schon längst kein Durchkommen mehr gibt.

Rolling Home: Acht Quadratmeter Wohntraum auf Rädern

Oktober 26, 2017 - 08:01
Veröffentlicht in:

In „gods own country“, in den USA, liegen minimalistische Behausungen bereits seit einigen Jahren im Trend: Tiny Houses (winzige Häuser), häufig mobil auf Rädern. Jetzt bietet Tischlermeister Christian Bock aus dem nordhessischen Bad Wildungen eine rollende Behausung - natürlich aus Holz - auch in Deutschland an.

Der Trend der 'Tiny Houses' schwappt aus den USA nach Europa. (Foto: Werk)

Nicht nur in den USA verzichten immer mehr Menschen - freiwillig oder auch aus finanziellen Gründen - auf geräumige Häuser und komfortable Wohnungen. Sie leben stattdessen in vergleichsweise winzigen und oftmals mobilen Häuschen. Der Gedanke hinter den Mini-Häusern: Bewusster Verzicht, Besinnung auf das Wesentliche und das Abwerfen von unnötigem Ballast. Obendrein spart man Miete und Nebenkosten und kann das Haus, sofern es auf Rädern montiert ist, relativ unkompliziert bei einem Wohnortwechsel „umsetzen“.

Neoplan Skyliner: Mit den Kellys auf Tour

Oktober 23, 2017 - 07:59
Veröffentlicht in:

Im Jahre 1994 schaffte die Kelly Family 1994 ihren endgültigen musikalischen Durchbruch. Damals war die Familie schon zwei Jahrzehnte lang musikalisch aktiv und bestritt Konzerte in ganz Europa. Verbrachten sie ihre Reisen zuvor in eher etwas spartanischen Londoner Doppelstock-Bussen, kam mit dem großen Erfolg im Jahre 1996 der Umstieg auf einen Neoplan Skyliner-Gelenkzug.

Imposant - der alte Tourbus der Kelly Family. (Foto: Werk)

Ebenso groß wie der Erfolg der Kelly Family zum Ende der 1990-er Jahre war damals auch ihr Tourbus. Die singende Großfamilie reiste mit einem unübersehbaren Neoplan Jumbocruiser vom Typ N 138/4 durch Europa. Bereits bei seiner Vorstellung auf der IAA 1975 reizte der Skyliner-Gelenkzug mit satten 18 Tonnen Gesamtgewicht, 18 Metern Länge, vier Metern Höhe und zweieinhalb Metern Breite die maximal zulässigen Maße komplett aus.

5-Sterne-Reisen: Magellano Edition I

Oktober 15, 2017 - 07:56
Veröffentlicht in:

Was macht man, wenn man auf dem Markt von Reisemobilen „sein“ Wunsch-Fahrzeug nicht findet? Man baut es sich konsequenterweise selbst. So wie Michael Ebner, der nun unter dem Markennamen Magellano seine Luxus-Reisemobile auch für andere Interessenten zum Kauf anbietet.

Der Magellano in fahrbereitem Zustand in Saint Tropez. (Foto: Werk)

Erfahrung mit dem Campingleben hat Michael Ebner reichlich. Aber als er auf der Suche nach einem größeren, luxuriösen Reisemobil war, traf das aktuelle Angebot auf dem Markt nicht so recht seinen Geschmack. Unter dem Markennamen Magellano bietet er nun seine Luxusmobile für all jene an, denen bisher das "passende" Mobil auch noch nicht über den Weg gelaufen ist.

Custom Bus - Business mobil

Oktober 14, 2017 - 07:55
Veröffentlicht in:

Er kann Freizeit, und er kann Beruf. Der Business von Custom-Bus ist so etwas wie eine eierlegende Wollmilch-Sau auf Rädern, basierend auf dem VW Bus der aktuellen Generation.

Den Custom Bus gibt es mit Flach-, Hoch- und Aufstelldach. (Foto: Werk)

Custom-Bus residiert in Langenhagen bei Hannover. Dort entstehen unter der Leitung von Craig Kammeyer, dem Chef des Unternehmens, individuell gestaltete Camper und Reisemobile auf Basis des Volkswagen T6. Und neuerdings eben auch Bürofahrzeuge. Die lassen sich durch eine große Auswahl an Grundrissen, Oberflächen und Technikpaketen recht individuell gestalten.

Das Abenteuer-Mobil

Oktober 11, 2017 - 07:55
Veröffentlicht in:

Er ist so etwas wie „der Jeep“ schlechthin: Der Wrangler, ein echter Offroader. Nichts für Weicheier. Aber auch nicht unbedingt tauglich als Reisemobil – oder doch?

Bei Behl wird aus dem Jeep ein Offroad-Reisemobil. (Foto: Werk)

Erstmals vorgestellt wurde der Wrangler in der Modellversion JK im Jahre 2006 auf der North American International Auto Show. Der Verkauf startete am 21. April 2007. Der neue Wrangler ist länger – von Stoßstange zu Stoßstange sind es 475 Zentimeter - und mit 1,87 Meter breiter als seine Vorgänger. Er wird in zwei Modellvarianten angeboten. Einerseits als Zweitürer und – mit dem Namenszusatz Unlimited – erstmals auch als Viertürer mit langem Radstand. Der ist um 523 Millimeter gewachsen und misst damit 2.945 Millimeter.

Seiten

Vorstellungen abonnieren