Unter Strom: Nissan e-NV200 geht unter die Camper

Benötigte Zeit zum Lesen
weniger als
1 Minute
Bisher gelesen

Unter Strom: Nissan e-NV200 geht unter die Camper

Juli 10, 2018 - 09:00
Veröffentlicht in:

So richtig voran geht es mit der Elektromobilität nicht in Deutschland. Bei den Nutzfahrzeugen nicht, bei den Pkw nicht, und erst recht nicht bei den Freizeitfahrzeugen.

(Foto: Werk)

Außer ein paar Einzelstücken sind bisher kaum Reisemobile elektrisch unterwegs. Das könnte sich demnächst ändern. In Spanien bietet Nissan jetzt entsprechende Ausbauten auf Basis des elektrischen e-NV200 an, mit Nissan-Garantie. Aber bisher noch ohne Preisangabe.

Gebaut wird der Elektrotransporter e-NV200, also das Basisfahrzeug, bereits seit 2014 in Barcelona. Europaweit liegen bereits gut 5.000 Vorbestellungen für den Stromer vor, der jetzt mit vergrößerter Reichweite zu haben ist. Die auf 40 kWh erstarkte Lithium-Ionen-Batterie erhöht seine Reichweite gegenüber dem vorherigen Modell um mehr als 60 Prozent pro Akkuladung. Damit sollen im städtischen WLTP-Zyklus bis zu 301 Kilometer möglich sein.

Ob das für die potenziellen Kunden der neuen Wohnmobil-Reihe des e-NV200 Camper und ihre Bedürfnisse und Anforderungen ausreichend ist, wird sich zeigen. Nissan hat sich, da im Reisemobilbau noch unerfahren, für die Umrüstung des e-NV200 Unterstützung gesichert: Die Japaner arbeiten bei der Entwicklung und Fertigstellung des e-NV200 als Camper mit dem Spezialisten Bram Tecnologies zusammen.

Bram Tecnologies wird neben einem „Weekender“ Übernachtungs-Paket auch den voll ausgestatteten „Pacific“ als Camper liefern. Er hat neben dem aufstellbaren Schlafdach eine umklappbare Schlaf-/Sitzbank im „Untergeschoss“, eine Markise, Stauraum, eine Webasto Heizung sowie ein Küchenblock mit Kocher, Spüle und 42 Liter fassendem Kühlschrank an Bord. Zudemgibt es eine AGM Bordbatterie, 12 V und USB-Steckdosen, und optional ein 140 W Solarpanel.

Info: www.nissan.de