Neue Absetzkabine von Geocar

Benötigte Zeit zum Lesen
weniger als
1 Minute
Bisher gelesen

Neue Absetzkabine von Geocar

September 19, 2016 - 08:44
Veröffentlicht in:

Die Kabinenspezialisten aus Österreich stellen zum Modelljahr 2017 mit der „Vikunja“ eine neue Absetzkabine vor.

Neu von Geocar - Die Absetzkabine Vikunja für Geländewagen mit Pritsche. (Foto: Werk)

Das Besondere an der neuen Absetzkabine ist, dass das Basisfahrzeug unverändert bleibt. Es sind keine Veränderungen an der Originalpritsche nötig. Damit ist die Vikunja ideal auch für Gewerbetreibende, die werktags die Pritsche nutzen und zum Wochenende die Kabine aufsetzen.

Laut Hersteller wurde die Kabine einem praxisnahen Langzeittest unter extremer Belastung unterzogen. Durch die Monocoquebauweise bietet sie 100 Prozent Torsionsaktivität sowie Geländetauglichkeit.

Die Kabine ist in der Basisausstattung mit einer Gesamtmasse von 300 Kilogramm extrem leicht. Somit kommt es zu keiner Einschränkung der Fahreigenschaft, auch ökonomisches Reisen ist durch den aerodynamischen, designorientierten Aufbau möglich. Trotz kompakter Außenmaße gelingt es Geocar, durch optimale Raumnutzung ein Bett mit 2,10 Metern Länge und einer Breite von 1,80 Metern unterzubringen.

Neben der Vikunja baut Geocar auch die Condor Plus beziehungsweise Condor Kabine. Hier wird der Aufbau allerdings fest mit dem Basisfahrzeug verbunden. Sofern technsich machbar, erfüllen die Österreicher auch Sonderwünsche.

Leer kostet die Vikunja ab Werk 14.910,- Euro, ausgebaut ist sie ab 32.980,- Euro haben. Die Preise gelten zuzüglich der Mehrwertsteuer des jeweiligen Landes.

Info: www.geocar.com