Hobby mit neuem Kastenwagenprogramm

Benötigte Zeit zum Lesen
2 Minuten
Bisher gelesen

Hobby mit neuem Kastenwagenprogramm

Juni 10, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Im Bereich der Reisemobile stellt Hobby einige Neuheiten vor. Die umfangreichste Neuerung erfahren die Kastenwagen, sie sind zukünftig mit drei Baureihen vertreten.

Hobby hat die drei Modellreihen für Kastenwagen neu entwickelt. (Foto: jn)

In die Saison 2019 startet Hobby mit sechs Baureihen. Sie decken den Bereich der Teilintegrierten, Alkoven und Kastenwagen ab. Teilintegrierte gibt es wie bisher in den Ausführungen Optima Premium und Optima De Luxe, sowie Alkoven als Siesta De Luxe und Kastenwagen als Vantana. Damit bietet Hobby mit 15 verschiedenen Grundrisslösungen und Raumkonzepten baureihenübergreifend 27 verschiedene Modellvarianten an. Mit dem Optima De Luxe T 70 GQ und T70 HGQ kommen bei den Teilintegrierten zwei neue Ausführungen hinzu, beim Kastenwagen Vantana hat der Kunde bei allen drei Vantana-Baureihen die Wahl zwischen zwei Grundrisstypen mit zwei Einzelbetten oder einem festen Doppelbett im Heck. Die familienfreundlichen Alkovenmobile der Baureihe Siesta De Luxe gehen wie bisher mit drei Modellen unterschiedlicher Größe an den Start.

Kastenwagen

Deutlich erweitern wird Hobby sein Angebot im Bereich der kompakten Kastenwagen. Die Baureihe Vantana gliedert sich zukünftig in drei unterschiedliche Linien: Der preiswerte Einstieg erfolgt mit dem Vantana Ontour, während Vantana De Luxe und Vantana Premium die Mittel- und Oberklasse im beliebten Kastenwagen-Segment von Hobby bilden.

Die Siesta-Baureihe

Beim Siesta De Luxe, der Alkovenbaureihe aus Fockbek, sind sowohl die Alkovenbetten als auch die Mittelsitzgruppen optimiert worden. Jedes der drei Modelle bietet mindestens vier Schlafplätze und bis zu sechs Sitzplätze. Der Siesta De Luxe A65 GM verfügt sogar über ein eigenes Kinderetagenbett im Heck.

Optima De Luxe – modern & elegant

Mit zehn Modellen ist der Optima De Luxe die variantenreichste Reisemobil-Baureihe von Hobby. Zur Saison 2019 kommen mit dem T70 GQ und T70 HGQ zwei neue Ausführungen mit attraktivem Grundriss hinzu. An Bord sind ein großes, der Länge nach verschiebbares und auf Wunsch auch in der Höhe verstellbares Queensbett, ein Raumbad mit separater Duschkabine und im vorderen Bereich eine Face-To-Face-Sitzgruppe. Der T70 HGQ besitzt zudem ein Zwei-Personen-Hubbett. Ein ganz besonderer Hingucker der Baureihe Optima De Luxe ist die wunderschön gestaltete neue Heckpartie mit dem markanten Heckspoiler im oberen Abschnitt und dem formschönen Heckleuchtenträger mit den technisch aufwändigen Rückleuchten. Ihr auffälligstes Detail ist der dynamische LED-Wischblinker.

Optima Premium - die Luxusbaureihe

Den luxuriös ausgestatteten Optima Premium gibt es zukünftig in acht Varianten mit Einzelbetten, französischem Doppelbett und zusätzlichem Hubbett. Wie beim Optima De Luxe wurde das Außendesign leicht modifiziert, weist nun einen silbergrauen Schweif im vorderen Teil der Seitenwände auf. Das exklusive Interieur wird durch das edle Möbeldekor in der Kombination Bronze Metallic/Stone Grey Metallic geprägt. Auch in der Saison 2019 stehen für den Optima Premium und Optima De Luxe neben der Triebkopflackierung Weiß die Farbtöne Fergrau und Schwarz zur individuellen Gestaltung des Außendesigns zur Verfügung.

Viele Detailverbesserungen

Zur Saison 2019 warten die Reisemobile von Hobby mit zahlreichen konstruktiven und technischen Neuerungen auf. Im Fokus der Konstrukteure stand dabei vor allem die gezielte Optimierung praxisrelevanter Details. So wurde zum Beispiel der Gasflaschenauszug verbessert, die Eingangstüren mit neuen Türfeststellern versehen und die Warmluftzirkulation in den Heckwaschräumen optimiert. Die auffälligste Veränderung erfährt zur neuen Saison zweifellos die Baureihe Optima De Luxe. Sie präsentiert sich nun mit einer komplett überarbeiteten Heckpartie.

Komplettausstattung

Auch 2019 bleibt Hobby dem Konzept der Komplettausstattung treu. Damit bekommt der Kunde bereits in der Grundausstattung ein reisefertiges Fahrzeug. Teure Extras und Zubehörpakete entfallen. Hobby gibt den Wert der serienmäßigen Ausstattung mti über 12.000 Euro an. Dazu zählen die Dachmarkise, das Navigationssystem inkl. Rückfahrkamera sowie das Hobby CI-BUS-Bordmanagement-System inklusive TFT-Bedienpanel und vieles mehr.

Sonderausstattungen

Auch die serienmäßige Vollausstattung kann noch verfeinert werden. Mit zusätzlichem Zubehör lässt sich jedes Reisemobil gezielt den individuellen Ansprüchen anpassen. Hobby bietet für diesen Zweck einen neuen Heckfahrradträger, doppelt verglaste Rahmenfenster, starre oder abnehmbare Anhängerkupplungen oder die komplette Kathrein Satelliten-Anlage, aber auch Innendetails wie Bettverbreiterungen, die ALDE-Warmwasserheizung, Gaswarner und eine zusätzliche Bordbatterie. Für einige Modelle steht sogar ein komfortabler Backofen zur Verfügung. Und wer sein Reisemobil später einmal mit einer Solar- oder Dachklimaanlage bestücken lassen möchte, kann die dafür erforderlichen Komponenten gleich ab Werk installieren lassen.

Info: www.hobby-caravan.de