Ein halber Meter mehr: Der Lada 4x4 als Fünftürer.

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Ein halber Meter mehr: Der Lada 4x4 als Fünftürer.

Dezember 24, 2017 - 07:42
Veröffentlicht in:

Einst hieß er Lada Niva - heute kommt er als Lada 4x4 oder als Urban zu den Kunden.

Jetzt auch in Deutschland erhältlich - der Lada 4x4 Urban als Fünftürer. (Foto: Werk)

Das Konzept des Lada als kleiner, leichter Wagen mit permanentem Allradantrieb und selbsttragender Karosserie stammt schon aus dem Jahre 1977. Nach vier Jahrzehnten kommt der kleine russische Kult-Kraxler jetzt auch als Fünftürer.

Im Lauf der Zeit ist der russische Geländewagen stetig modernisiert worden, um das Fahrzeug fürs Gelände zu perfektionieren. Vor zwei Jahren gab es eine ernsthafte Modellpflege. Geblieben ist dem Lada nach wie vor robuste Technik zum absoluten Schnäppchenpreis. Anderswo, etwa in Irland oder im Mutterland Russland, gab es den 4x4, Niva oder Taiga schon länger als Fünftürer - nun ist er auch in Deutschland zu haben. Ein bisschen schaut er aus wie eine Stretch-Limousine oder eine Fotomontage: Der Lada 4x4 in XL-Version. Er ist einen halben Meter länger als sein dreitüriger Bruder, bleibt aber mit 4,24 Meter Länge immer noch kompakt.

Die fünftürigen Modelle bieten Platz für fünf Personen und einen Kofferraum mit 420 - und bei umgeklappter Rücksitzlehne 780 - Liter Fassungsvermögen. Auf der technischen Seite gibt es permanenten Allradantrieb, ein 5-Gang-Schaltgetriebe, Differenzialsperre, ein zweistufiges Untersetzungsgetriebe, 58 Prozent Steigfähigkeit, Wattiefe 65 cm und einen Kippwinkel von 48 Grad.

Angetrieben wird der russische Allradler von einem 1,7 Liter Motor mit 61 kW / 83 PS bei 5.000 U/min und einem maximalen Drehmoment von 129 Nm bei 4.000 U/min. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 137 km/h, der Tank fasst 42 Liter.

Der 4x4 kostet als Fünftürer 12.990 Euro, der 4x4 Urban im SUV-Look mit in Wagenfarbe lackierten Stoßfängern 14.290 Euro. An Bord sind dann ABS, Alufelgen, Isofix-Kindersitzbefestigung, Wegfahrsperre, Sitzheizung und elektrische Fensterheber vorne sowie elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel. Für 670 Euro bekommt man die optionale Anhängerkupplung, die aus dem Urabn ein Zugfahrzeug mit bis zu 1.900 Kilogramm Anhängelast macht. 

Info: www.lada.de