Ceclo – das ''E-Bike'' für das Wasser

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Ceclo – das ''E-Bike'' für das Wasser

Februar 08, 2017 - 08:43
Veröffentlicht in:

Aus Frankreich kommt jetzt eine Kombination aus E-Bike und Tretboot auf den Markt, das sich prima für Ausflüge auf dem Wasser eignet und auch für Reisemobilisten interessant sein dürfte.

Ausflüge auf dem Wasser werden mit dem Ceclo sehr komfortabel. (Foto: Werk)

E-Bikes und Pedelecs gehören mittlerweile zum Standard vieler Reisemobilisten. Unabhängig von Wind und Höhenunterschieden lässt sich mit geringem Kraftaufwand die Umgebung erkunden. Mit dem Ceclo kommt aus Frankreich eine Kombination aus E-Bike und Tretboot nach Deutschland, mit dem jetzt auch längere Ausflüge auf dem Wasser kein Problem sind. Im Gegensatz zu den quietschbunten Tretbooten hat das Ceclo kein Schaufelrad sondern eine echte Dreiblattschraube und funktioniert wie ein richtiges Boot mit E-Antrieb. Außerdem ist das Deck so gestaltet, dass unterwegs das Ceclo zum Sonnenbaden genutzt werden kann. Wer die Ruhe auf dem Wasser im Schatten genießen will, kann das optionale Sonnendach ordern.

Der bürstenlose Motor hat eine Nennleisutng von 250 Watt und bringt eine maximale Leistung von 500 Watt. Damit bringt es das Ceclo auf eine maximale Geschwindigkeit von fünf Knoten, was ungefähr neun Stundenkilometern entspricht. Die normale Reisegeschwindigkeit liegt bei ungefähr drei Knoten und sechs Stundenkilometern.

Seine Energie bezieht der Antrieb nicht nur aus Muskelkraft sondern aus einem 36-Volt-Akku mit einer Kapazität von 33,6 Amperestunden. Damit kann der Antrieb – je nach Fahrweise – zwischen sechs und neun Stunden genutzt werden. Über Nacht kann der Akku dann wieder geladen werden.

Durch die Konstruktion als Katamaran mit zwei Schwimmern aus Fiberglas liegt das Ceclo besonders stabil im Wasser und ist damit auch für ungeübte Ausflügler beherrschbar. Bei einer Länge von 3,93 Metern ist das Ceclo allerdings entschieden zu groß für Reisemobilgaragen. Der Transport geht nur per Bootsanhänger hinter dem Reisemobil.

Das Ceclo kann an die Kundenwünsche angepasst werden. Aktuell gibt es neun verschiedene Edelholzfurniere und verschiedene Farben für Polster und Lackierung im Programm.

Info: www.ceclo.fr