Dekalin (Halle 13 / Stand B 59)

Benötigte Zeit zum Lesen
1 Minute
Bisher gelesen

Dekalin (Halle 13 / Stand B 59)

August 10, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:

Zieht schneller (an) als sein Schatten! Dekalin präsentiert Highspeed-Kleber mit eigener Klebepistole.

Zeit ist Geld. Eine Volksweisheit, die auch vor der Caravaning-Industrie keinen Halt macht. Der Caravan Salon als Wohnzimmer der Branche bietet Dekalin somit den passenden Rahmen, um eine Kleb- und Dichtmasse vorzustellen, die es in sich hat. Ein Beschleuniger im neuen DEKAsyl 260 sorgt dafür, dass er schon nach rund vier Stunden zu 70 bis 80 Prozent ausgehärtet ist. Damit ist er während des Fügeverfahrens zudem weniger anfällig für Umwelteinflüsse als durchschnittliche Klebstoffe. Seine erste Bühne ist der Messestand B59 in Halle 13, seine spätere Bühne soll laut Dekalin jede Werkstatt und Fertigungshalle in Deutschland werden.

Satellitenanlage kleben fast wie im Drive-In

Von der hohen Geschwindigkeit im Klebeprozess profitieren alle Beteiligten: Händler, Hersteller und Endkunden. Bei einem regulären Arbeitstag von acht Stunden können die Klebe-Arbeitsplätze in der Werkstatt in Zukunft doppelt belegt werden – dank nur eines neuen Produktes. DEKAsyl 260 erlaubt es nach vier Stunden den nächsten Klebeprozess am selben Arbeitsplatz zu beginnen. Zudem hebt er die Toleranzschwelle gegenüber Umwelteinflüssen in der Produktion. Die Luftfeuchtigkeit ist beispielsweise ein entscheidender Faktor, der bei anderen Produkten über Erfolg und Misserfolg beim Kleben entscheiden kann. DEKAsyl 260 zeigt sich davon weit weniger beeindruckt und zieht trotz äußerer Einflüsse schneller an als Konkurrenzprodukte. „Mit dem neuen 2K MS haben wir nun einen echten ‚Lucky Luke’ im Sortiment. Er zieht schneller an als sein Schatten und kommt mit passender Bewaffnung daher“, erklärt Dekalin-Geschäftsführer Michael Windecker mit einem Grinsen. Die Rede ist von der passenden Klebepistole, die Dekalin gleich mitliefert. Sie soll circa 500 Euro kosten und selbst den höchsten Ansprüchen von Klebe-Scharfschützen entsprechen können. Präzision, Geschwindigkeit, Produktqualität – DEKAsyl 260 verspricht diese wichtigen Faktoren auf neuartige Weise zu verbinden.

Klebenorm sorgt für sichere Verbindung

Die Vorgabe für sichere Verbindungen ist seit 2016 die Klebenorm DIN 2304 ein. Sie regelt als Standardwerk was normgerechte Verklebungen sind und wer die Dokumentationspflicht hat. Bauteil für Bauteil, Verklebung für Verklebung müssen Händler und Hersteller normgerechtes Arbeiten sicherstellen – und beweisen können. „Wir werden nicht müde die Bedeutung dieser Norm zu betonen. Auf dem Caravan Salon haben wir Gelegenheit dies im direkten Gespräch zu tun“, erklärt Michael Windecker. So habe das Regelwerk in der Praxis Vorteile für alle Seiten, wenn es zeitnah in die Klebeprozesse eingebunden werde. Um notwendigen Schritte dafür zu vereinfachen und entsprechendes Know-how zu vermitteln, bietet Dekalin weiterhin seine erfolgreichen Klebeschulungen an. Dort wird streng nach Norm verklebt und Teilnehmer mit bestandener Abschlussprüfung bekommen eine Zertifizierung, die sie als zusätzliches Verkaufsargument nutzen können. Die nächste Schulung findet vom 27. bis 29. November statt und Dekalin nimmt auf der Messe in Düsseldorf noch Anmeldungen entgegen. Auf diese Weise möchten die Klebe-Experten den Prozess vom passenden Produkt bis zur Qualitätssicherung begleiten. In Düsseldorf  steht das Fachpersonal wie gewohnt Rede und Antwort.

Info: www.dekalin.de