Aktuelles

Volkswagen Nutzfahrzeuge unterstützt EU-Projekt ''Road Trip''

April 24, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:
Das EU-Projekt ''Road Trip'' soll die Vielseitigkeit Europas aufzeigen. (Foto: VWN)

„12.000 km – vier Routen – ein Europa“ heißt es beim EU-Projekt von und für junge Europäer. Das „Road Trip Project“ schickt vier Teams auf eine Tour im T6 Multivan Highline quer durch Europa. Jeweils zwei Reisende begeben sich auf eine der vier Etappen. Sehenswürdigkeiten, Ortschaften oder Metropolen: An verschiedenen Stationen machen die Reisenden mit dem Multivan einen Stopp, erkunden die Orte auf eigene Faust. Dabei werden sie von verschiedenen lokalen Persönlichkeiten begleitet, die der Reisegruppe ihre Heimat zeigen.

Treffen der Dach-Geschosse

April 23, 2018 - 17:11
Veröffentlicht in:
Vom 21. bis 24. Juni 2018 treffen sich die ''Dachzelter'' in Stadtoldendorf. (Foto: 3dog)

Längst sind die Zeiten vorbei, als ein Dachzelt nur etwas für Globetrotter war, die mit ihrem Geländewagen nach Afrika aufbrechen. Mittlerweile findet sich die Übernachtungsmöglichkeit selbst auf dem Autodach von Kleinwagen. Und manch einer wohnt gar ständig in seinem Dachgeschoss. Die Community der Dachzelter trifft sich zum zweiten Mal vom 21. bis 24. Juni 2018 in Stadtoldendorf auf dem Gelände des Mammut Offroad-Parks.

Ausflüge und Urlaub mit Kindern rund um den Chiemsee

April 23, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:
Die neue Ausflugsziele-Karte zeigt viele Attraktionen für die Kleinen. (Foto: Chiemgau Tourismus e.V.)

Mehr als 70 Freizeitaktivitäten der Region rund um das "Bayerische Meer" sind in der neuen Ausflugszielekarte im Maßstab 1:125.000 enthalten. 17 Symbole in der Karte weisen auf Badestrände, Bergbahnen und viele weitere Freizeiteinrichtungen hin. Piktogramme geben Aufschluss über Familienfreundlichkeit und Barrierefreiheit. Damit ist die Karte eine ideale Planungshilfe für den Familienurlaub.

Rent a Pick-Up-Camper

April 22, 2018 - 12:31
Veröffentlicht in:
(Foto: Hoffmann)

Das Statistische Bundesamt weist für das Jahr 2016 eine Zahl von 417.297 in Deutschland zugelassenen Reisemobilen aus. Es dürften sogar noch einige mehr sein, da beispielsweise viele Campingbusse als Pkw zugelassen sind und daher von der Statistik nicht erfasst werden. Nur ein verhältnismäßig geringer Teil der in Deutschland zugelassenen Reisemobile dürfte auf Pick-Ups mit Wohnkabine entfallen. Gerade mal zwei, drei Handvoll Hersteller bietet für die Pritschenwagen hierzulande entsprechende Wohnaufbauten an.

Red Dot Design Award für Truma LevelControl

April 21, 2018 - 17:03
Veröffentlicht in:
(Foto: Truma)

Funktional und formschön: der Truma LevelControl hat im April 2018 den Red Dot Design Award erhalten. Der international anerkannte Designpreis zeichnet Produkte aus, die durch eine hohe Gestaltungsqualität überzeugen. Er würdigt auch den Innovationsgrad, die Funktionalität, Ergonomie und Langlebigkeit des Produkts.

Der Truma LevelControl ermöglicht es, den Gasvorrat bequem und präzise per App zu überprüfen. Das Gerät misst mittels Ultraschall den Füllstand in der Gasflasche und sendet die Daten über die Truma iNet Box ans Smartphone.

Die Basis für jeden Aufbau: Der Nissan NV300 als ideales Grundfahrzeug

April 20, 2018 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Nissan)

Klar, in der Hauptsache dürfte der NV300 in der Version als Plattform-Fahrgestell gewerbliche Nutzer ansprechen. In dem Segment könnte das Nutzfahrzeug als Basis für verschiedene Aufbauten dienen, etwa als klassische Pritsche oder als Kipper, als Koffer oder Kühlaufbau. Kunden haben die Wahl zwischen zwei Motorisierungen und zwei Ausstattungslinien. Das knapp 5,40 Meter lange Nissan NV300 Plattform-Fahrgestell kann ab sofort zu Preisen ab 27.110 Euro netto (32.260,90 Euro brutto) bestellt werden

Morelo investiert in neues Servicecenter

April 19, 2018 - 17:02
Veröffentlicht in:

Auf dem Werksgelände von Morelo im oberfänkischen Schlüsselfeld geht es in die heiße Phase. Das Unternehmen investiert ist ein über 7.200 Quadratmeter großes Servicecenter, in dem bereits zum Jahresbeginn 2019 Reparatur- und Servicetermine für die Kunden durchgeführt werden sollen. „Morelo steht für First Class Reisemobile. Und das bedeutet für uns auch ganz klar First Class Service“, erklärt Robert Crispens, kaufmännischer Leiter bei Morelo.

Seiten

Aktuelles abonnieren