Aktuelles

Action Mobil (Halle 05/Stand E 05)

Juli 12, 2019 - 19:57
Veröffentlicht in:
(Foto: Werk)

Die österreichischen Experten für Expeditionsfahrzeuge präsentieren auf dem diesjährigen Caravan Salon ein neues Highlight, den Global XRS 7400. Als Basis dient ein MAN TGS mit drei Achsen. Dank Allradantrieb ist er auch für den Einsatz in schwerem Gelände ausgelegt. Eine sanfte Leistungssteigerung auf 630 PS verspricht bis zu zwei Litern Minderverbrauch. Differentialsperren an allen Achsen und eine Längsausgleichsperre bieten beste Traktion und Sicherheit selbst auf schwierigem Terrain. Der relativ kurze Radstand sorgt für eine optimale Wendigkeit.

Thomas Lützel verlässt AL-KO

Juli 11, 2019 - 17:34
Veröffentlicht in:

Der Senior Manager Public Relations sucht neue Herausforderungen

(Foto: Werk)

Wie heute bekannt wurde, verlässt Thomas Lützel die Firma AL-KO zum 31.Juli 2019. Grund dafür ist - nach eigener Aussage - die Suche nach neuen Herausforderungen.

Thomas Lützel startete seine Karriere als Volontär bei der Augsburger Allgemeinen Zeitung. Anschließend war er in zwei Außenredaktionen tätig, bevor er am Newsdesk für mehrere Zeitungen tätig war.

Das ist ein Grill: FireQ

Juli 03, 2019 - 17:38
Veröffentlicht in:

Der FireQ ist Reisegrill und Feuerschale in einem, gefertigt aus Edelstahl und daher extrem robust. Obendrein ist er durchdacht und schnell aufzubauen.

(Foto: Werk)

Philipp Hartmann und Gerd Rittmann aus Karlsruhe sind nicht nur eingefleischte Offroader, sie leiten zudem die Quantis GmbH, ein Eintwicklungsbüro für Industriedesign. Ihr Anspruch war es, den perfekten Reisegrill zu konstruieren. heraus kam: FireQ. Einfach aufzubauen, leicht zu verstauen und praktisch unzerstörbar sollte ihr Grill sein. In nur drei einfachen Schritten ist FireQ zusammengesteckt. Ohne Fummelei mit Schrauben und Muttern. Denn die gehen unterwegs doch nur verloren. Und: FireQ hat keine scharfen Kanten, an denen man sich schneideen könnte.

Jetzt wird er umweltfreundlicher: Fiat Ducato

Juli 02, 2019 - 07:30
Veröffentlicht in:

Er ist das meistverkaufte Fahrzeug von Fiat Professional: Der Fiat Ducato, der seit 38 Jahren in den unterschiedlichsten Versionen unterwegs ist. Die Ausführungen reichen vom Transporter über den Pritschenwagen und Kleinbus bis hin zur Basis für Reisemobile. Jetzt hat Fiat den Modelljahrgang 2020 vorgestellt.

(Foto: Werk)

Ob der Ducato tatsächlich „das Flaggschiff in der Welt der Freizeitfahrzeuge“ ist, wie Fiat in seiner Pressemitteilung behauptet, darf man durchaus bezweifeln. Schließlich verkauft alleine Volkswagen von seinem California jährlich eine gut fünfstellige Zahl an Exemplaren, nicht gerechnet die Freizeitmobile anderer Hersteller, die auf dem VW Bus aufbauen. Fest steht jedenfalls zweifelsfrei, dass sich der Ducato bei Auf- und Ausbauern sowie bei den privaten und gewerblichen Kunden großer Beliebtheit erfreut.

Hobby produziert den 600.000ten Wohnwagen

Juli 01, 2019 - 07:30
Veröffentlicht in:

Beim Freizeitfahrzeug-Hersteller Hobby aus Schleswig-Holstein ging am letzten Freitag der 600.000te Wohnwagen vom Band.

Ein letzter Check, Test erfolgreich bestanden und schon ziehen die stolzen Hobby-Kollegen in den 600.000ten Wohnwagen vom Band. Ein stolzes Jubiläum für das Unternehmen aus Schleswig-Holstein. Jeden Tag produziert Hobby am Sammsitz bis zu 100 Fahrzeuge, ob Wohnwagen, Reisemobile und Kastenwagen. Jährlich laufen so 13.500 Caravans sowie 2.800 Reisemobile und Kastenwagen vom Band. Dahinter steht ein großes Team. Bis zu 1.250 erfahrene Mitarbeiter am Standort Fockbek sorgen dafür, dass die Kunden sorgenfreie und erholsame Ferien verbringen können.

Deutsch-amerikanischer Entdecker: Winnebago Boldt

Mai 21, 2019 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Werk)

Da war doch mal was, mit Winnebago. Ja, der US-amerikanische Hersteller von Reisemobilen mit üppigen Abmessungen war mit einer im Saarland beheimateten Niederlassung vor Jahren auf dem deutschen Markt aktiv. Angeboten wurden auch europataugliche Mobile wie der bis 1992 gebaute LeSharo auf Basis des Renault Trafic, im Jahre 1995 wurde der Rialta auf Basis des VW T4 präsentiert. Und auch Guido Westerwelle setzte beim Bundestagswahlkampf 2002 auf Winnebago und machte einen Elanté 37, gelb-blau in den Farben der FDP lackiert, als Guidomobil deutschlandweit bekannt.

Volkswagen Nutzfahrzeuge startet Online-Shop für Gebrauchtwagen

Mai 16, 2019 - 10:12
Veröffentlicht in:
(Foto: Werk)

Die Volkswagen Gebrauchtfahrzeughandels und Service GmbH bietet im Namen von Volkswagen Nutzfahrzeuge ab sofort unter www.nutzfahrzeugsuche.de eine Besonderheit. Fahrzeugsuchende können ihr Wunschfahrzeug nicht nur (wie in den bekannten Fahrzeugbörsen) online finden, sondern es verbindlich online bestellen und sich bis vor die eigene Haustür liefern lassen. Damit erweitert Volkswagen Nutzfahrzeuge das Angebot der Nutzfahrzeugsuche deutlich und macht den Gebrauchtwagenkauf noch angenehmer und sicherer:

Hält warm: Exped Comfort WMNS Schlafsack

Mai 16, 2019 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Werk)

Manchen Frauen hat Mutter Natur nicht nur Zähigkeit, Kraft und Mut mitgegeben, sondern oft auch einen niedrigen Blutdruck und... kalte Füße in der Nacht. Abhilfe schaffen soll für campende Frauen der neue Comfort WMNS Daunenschlafsack von Exped. Sein durchdachter Schnitt soll das Outdoorleben gemütlicher machen. Die Fußbox ist besonders warm isoliert, dank seitlicher Armöffnungen kann die Kapuze auf dem Kopf bleiben, wenn es im Zelt etwas zu räumen gibt.

Rapido Gruppe übernimmt Roadtrek

April 17, 2019 - 07:30
Veröffentlicht in:
(Foto: Roadtrek)

Für den kanadischen Hersteller von Kastenwagen und Camper Vans scheint es wieder Hoffnung zu geben. Beim Verkauf der Erwin Hymer Group an den amerikanischen Branchenriesen Thor Industries sind finanzielle Unregelmäßigkeiten ans Tageslicht gekommen. Der Schaden soll rund 200 Millionen Euro betragen. Thor Industries verzichtete damals auf die Übernahme der Erwin Hymer Group North America.

Der Camper unter den Großraum-Limousinen mit Stern: Mercedes-Benz Marco Polo

April 12, 2019 - 08:15
Veröffentlicht in:

Er ist das vielseitige Mobil unter den besternten Großraum-Limousinen: Der Marco Polo, benannt nach dem venezianischen Händler, der es einst auf seinen Reisen bis nach China gebracht haben soll. Bei Mercedes steht der Name des weltweiten Handelsreisenden für eine Art automobiles Schweizer Taschenmesser, geeignet für Freizeit, Beruf, Sport und Alltag.

(Foto: jn)

Er ist das vielseitige Mobil unter den besternten Großraum-Limousinen: Der Marco Polo, benannt nach dem venezianischen Händler, der es einst auf seinen Reisen bis nach China gebracht haben soll. Bei Mercedes steht der Name des weltweiten Handelsreisenden für eine Art automobiles Schweizer Taschenmesser, geeignet für Freizeit, Beruf, Sport und Alltag.

Seiten

Aktuelles abonnieren